Plötzlich ertönte ein Schuss: Kassiererin wird mit Waffe bedroht, Täter flüchtet

Hannover – Am Samstag wurde eine 56-jährige Kassiererin eines Discounters von einem unbekannten Mann mit einer Waffe bedroht. Die Polizei sucht Zeugen.

Ein "Penny"-Markt in Hannover wurde am Samstag überfallen. (Beispielbild)
Ein "Penny"-Markt in Hannover wurde am Samstag überfallen. (Beispielbild)  © Oliver Berg/dpa

Wie die Kriminalpolizei Hannover am Sonntag mitteilte, betrat ein Unbekannter gegen 20 Uhr einen "Penny"-Markt im Hinrichsring im Stadtteil List, und bedrohte eine 56 Jahre alte Angestellte mit einer Waffe. Der Mann forderte das Bargeld aus der Kasse.

Als die Kassiererin seiner Aufforderung nicht nachkam, flüchtete der Täter. Dabei soll sich aus der Waffe des Mannes ein Schuss in Richtung Boden gelöst haben. Verletzt wurde aber niemand, so die Polizei.

Trotz umgehend eingeleiteter Fahndung konnte der Täter bis jetzt nicht gefasst werden. Aus diesem Grund bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe.

Nach spektakulärem Überfall auf Geldtransporter: Drei Personen in Paris geschnappt
Überfall Nach spektakulärem Überfall auf Geldtransporter: Drei Personen in Paris geschnappt

Der Unbekannte wurde wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,68 Meter groß
  • schlank
  • spricht mit Akzent
  • zur Tatzeit trug er eine schwarze Jacke, eine schwarze Stoffhose und eine schwarze Mütze
Die Polizei ermittelt nun gegen den Unbekannten wegen versuchter schwerer räuberischer Erpressung mit Schusswaffe.

Zeugen, die Hinweise zum Täter oder zum Tathergang geben können, werden gebeten, sich bei dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 zu melden.

Titelfoto: Oliver Berg/dpa

Mehr zum Thema Überfall: