Neue Spur im sieben Jahre alten Mordfall: Wer kennt diesen Mann?

Kiel - Im Fall um die 2016 getötete Seniorin Linde Perrey (†72) gibt es eine neue Spur. Die sogenannte "Cold Case Unit (CCU)" des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein (LKA) sucht mit einem Phantombild nach einem Mann, der als Zeuge befragt werden soll.

Dieser Mann wird als Zeuge im Mordfall Linde Perrey gesucht.
Dieser Mann wird als Zeuge im Mordfall Linde Perrey gesucht.  © Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Aufgrund neuer Zeugenaussagen sei man auf eine weitere mögliche männliche Kontaktperson des Tatopfers aufmerksam geworden, so eine Sprecherin des LKA am Freitag.

Diese soll mehrfach im Bereich von Linde Perreys Wohnung in der Dehnckestraße im Kieler Stadtteil Schreventeich und auch an der Bushaltestelle "Dehnckestraße" am Kronshagener Weg gesehen worden sein.

Die gesuchte Person soll laut der Zeugenaussage zum damaligen Zeitpunkt etwa 55 bis 60 Jahre alt gewesen sein. Sie wird als kräftig mit kurzen, "altersgrauen" Haaren und dunklen Augen beschrieben.

Der Cold Case Inga: Diese neuen Erkenntnisse konnten 2023 gemacht werden!
Ungeklärte Kriminalfälle Der Cold Case Inga: Diese neuen Erkenntnisse konnten 2023 gemacht werden!

"Der auf dem Phantombild abgebildete unbekannte Mann wird ausdrücklich nicht als Beschuldigter, sondern als Zeuge gesucht", betonte die Sprecherin.

Ungeklärter Mordfall um Linde Perrey: Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Linde Perrey wurde am 18. Juni 2016 in ihrer Kieler Wohnung Opfer eines Verbrechens.
Linde Perrey wurde am 18. Juni 2016 in ihrer Kieler Wohnung Opfer eines Verbrechens.  © Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Linde Perrey wurde am 18. Juni 2016 tot in ihrer Wohnung im zweiten Obergeschoss aufgefunden. Die Seniorin war alleinstehend und gehörlos und soll nicht viele Kontakte gehabt haben.

Die bisherigen Ermittlungen führten bislang nicht zur Aufklärung des sieben Jahre alten Falls. Neue Ansätze sowie eine aktuell immer noch laufende DNA-Reihenuntersuchung rollen den Fall gerade wieder neu auf.

Dabei stehen vor allem Personen im Fokus, die im Jahr 2016 oder davor im nahen oder weiteren Tatortumfeld wohnten oder sich regelmäßig dort aufhielten, heißt es in dem Zeugenaufruf.

Neue DNA-Spuren: Polizei rollt 26 Jahre alten Mordfall neu auf
Ungeklärte Kriminalfälle Neue DNA-Spuren: Polizei rollt 26 Jahre alten Mordfall neu auf

Neben dem Mann auf dem Phantombild sucht die CCU auch eine männliche Person, die im Juni 2016 im Bereich Dehnckestraße als Bettler an Wohnungstüren auftrat, sowie eine weitere bisher unbekannte Kontaktperson der Seniorin. Diese soll sich häufig mit ihrem Rollator in den Einkaufsmärkten der Bereiche Eichhof, Kronshagen-Süd und dem Wilhelmplatz aufgehalten haben.

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der "Cold Case Unit" des Landeskriminalamtes Schleswig-Holsteins unter der Telefonnummer 0431 160-42852 zu melden. Die Staatsanwaltschaft Kiel hat für Hinweise, die zur Ermittlung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgesetzt.

Titelfoto: Montage: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

Mehr zum Thema Ungeklärte Kriminalfälle: