Er wurde mehrere Wochen vermisst: 57-Jähriger wohlbehalten aufgetaucht

Update, 27. Dezember, 10.16 Uhr:

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ist der Vermisste wieder wohlbehalten von einer Reise aus Spanien zurückgekehrt.

Noch vor Weihnachten habe er sich selbst bei der Polizei gemeldet, nachdem er auf die Öffentlichkeitsfahndung aufmerksam geworden war.

Originalmeldung vom 13. Dezember, 10.03 Uhr:

Lübeck - Seit Anfang Dezember wird ein 57 Jahre alter Mann aus Lübeck vermisst.

Die Polizei hatte ein Foto des Mannes veröffentlicht.
Die Polizei hatte ein Foto des Mannes veröffentlicht.  © Polizei

Wie die Polizei jetzt mitteilte, beabsichtigte der 57-Jährige, am 18. November mit dem Zug vom Lübecker Hauptbahnhof nach Paris zu fahren. Von dort aus wollte er weiter nach Spanien reisen. Ob er jemals in den Zug gestiegen ist, bleibt unklar, heißt es weiter.

Für gewöhnlich bestehe zwischen Herrn H. und seinen Familienangehörigen regelmäßiger Kontakt während seinen Reisen. Seit drei Wochen habe er sich nun allerdings schon nicht mehr gemeldet.

Wo sich der Lübecker derzeit aufhält und wie sein Gesundheitszustand ist, könne nicht gesagt werden.

Vermisster 56-Jähriger aus Pflegeheim ist wieder da
Vermisste Personen Vermisster 56-Jähriger aus Pflegeheim ist wieder da

Aufgrund der kontaktfreudigen und kreativen Art des Vermissten sowie seiner äußeren Erscheinung erhofft sich die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung beziehungsweise von etwaigen Mitreisenden, an die er in der Vergangenheit immer wieder kleine, selbstgebastelte Figuren aus Pfeifenreinigern verschenkt habe.

Wer Herrn H. gesehen hat oder sonstige Angaben zu seinem Verbleib machen kann, wird gebeten, sich unter der zentralen Rufnummer 0451-1310 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Titelfoto: Polizei

Mehr zum Thema Vermisste Personen: