In Falle gelockt: Pizzabote (17) in Leipzig bedroht und ausgeraubt

Leipzig - Am Dienstagabend wurde ein 17-jähriger Pizzalieferant in Leipzig zum Opfer eines hinterhältigen Überfalls.

Am Dienstagabend wurde ein Pizzabote ausgeraubt. (Symbolbild)
Am Dienstagabend wurde ein Pizzabote ausgeraubt. (Symbolbild)  © 123rf/usu79

Nach Angaben von Polizeisprecherin Sandra Freitag war der Pizzabote auf dem Verbindungsweg zwischen der Glesiener Straße und der Rousseaustraße unterwegs, als er dort gegen 19.05 Uhr eine "scheinbar hilflose" Person entdeckte.

Der Teenager wollte den Mann ansprechen, als plötzlich eine weitere Person hinzukam, ihn mit einem spitzen Gegenstand bedrohte und sein Bargeld forderte.

"Der Jugendliche kam der Aufforderung nach und übergab eine Geldbörse mit Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich", berichtete die Sprecherin weiter. Anschließend machten sich die beiden unbekannten Männer aus dem Staub. Verletzt wurde der 17-Jährige bei der Tat glücklicherweise nicht.

Nach Brand-Anschlag auf Firmen-Fahrzeuge: LKA sucht Zeugen!
Zeugenaufruf Nach Brand-Anschlag auf Firmen-Fahrzeuge: LKA sucht Zeugen!

Beide Täter wurden als dunkel bekleidet beschrieben. Einer von ihnen trug eine Kapuze sowie ein schwarzes Schlauchtuch, der andere eine OP-Maske.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Raubes aufgenommen und hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Habt Ihr etwas beobachtet oder Infos zu dem Täter-Duo? Dann meldet Euch unter der Nummer 034196646666 bei der Kripo.

Titelfoto: 123rf/usu79

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: