Mehrere Teenager überfallen und verletzt: Polizei sucht nach gewalttätiger Vierergruppe

Magdeburg - Nach mehreren Überfällen in Magdeburg am Freitagabend sucht die Polizei jetzt dringend nach Zeugen.

Die Polizei in Magdeburg sucht nach vier Personen, die am Freitag Teenager überfielen. (Symbolbild)
Die Polizei in Magdeburg sucht nach vier Personen, die am Freitag Teenager überfielen. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Wie Polizeisprecherin Darleen Spiegel berichtete, ereignete sich der erste Fall gegen 20.50 Uhr an der Endhaltestelle Kroatenweg, wo ein 14-Jähriger von einem dunkel bekleideten Mann, der mit mehreren Personen unterwegs war, angesprochen wurde.

Der Teenager bekam Angst vor möglicher Gewalt, als der Täter ihn bedrohte und seine Jacke verlangte, weshalb er umgehend Folge leistete und sie ihm aushändigte. Die Gruppe machte sich anschließend aus dem Staub.

Kurz darauf gegen 21.15 Uhr folgte dann der nächste Übergriff: Zwei Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren befanden sich am Südeingang des Flora-Parks, als sie von einer vierköpfigen Gruppe angepöbelt wurden.

Schäferhündin an Laterne gebunden und zurückgelassen: Zeugen gesucht!
Zeugenaufruf Schäferhündin an Laterne gebunden und zurückgelassen: Zeugen gesucht!

Im Gegensatz zum 14-Jährigen wehrten sich die beiden und weigerten sich, Handy und Geld auszuhändigen. Daraufhin wurden die Täter zunehmend aggressiv und begannen, den Teenagern ins Gesicht zu schlagen. Danach flüchteten sie mit leeren Händen.

Jetzt ermittelt die Polizei auf Hochtouren, um die vier Täter ausfindig zu machen.

Habt Ihr Hinweise, die den Ermittlern helfen könnten? Dann meldet Euch unter der Nummer 0391-5463292 im Polizeirevier Magdeburg.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: