Nach Leichenfund in Erkelenz: Obduktion bestätigt Gewaltverbrechen, Polizei sucht Zeugen

Erkelenz - Nachdem vor rund zwei Wochen ein toter Rentner (†83) in einer Wohnung in Erkelenz bei Aachen entdeckt wurde, steht nun fest, dass der Mann einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.

Die Polizei hat einen Zeugenaufruf gestartet und bittet um Hinweise. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen Zeugenaufruf gestartet und bittet um Hinweise. (Symbolbild)  © 123RF/udo72

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitgeteilt hatten, war die Leiche des Rentners am 3. Februar in seiner Wohnung "Am Schneller" aufgefunden worden. Es wurde eine Mordkommission eingerichtet.

Nachdem erste Ermittlungen bereits auf ein Gewaltverbrechen hingedeutet hatten, bestätigten die Obduktionsergebnisse nun den Verdacht der Polizei, dass es sich um ein Gewaltverbrechen gehandelt hat.

"Weitere Details hierzu, insbesondere zur Todesursache, können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekannt gegeben werden", erklärte ein Sprecher.

Gefährliches Pflaster in Dresden: Zwei Passanten kassieren Fäuste - Polizei sucht Zeugen!
Zeugenaufruf Gefährliches Pflaster in Dresden: Zwei Passanten kassieren Fäuste - Polizei sucht Zeugen!

Die Beamten sind auf der Suche nach Zeugen, die zwischen dem 2. (15.30 Uhr) und 3. Februar (9 Uhr) möglicherweise verdächtige Beobachtungen auf der Straße "Am Schneller" gemacht haben.

Hinweise werden unter der Rufnummer 0241/9577-34210 entgegengenommen.

Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Tat und zum möglichen Motiv dauern an.

Titelfoto: 123RF/udo72

Mehr zum Thema Zeugenaufruf: