Männer urinieren gegen Hauswand: Als sie zur Rede gestellt werden, eskaliert die Lage

Köln - In Köln haben zwei bislang unbekannte Männer einen 47-Jährigen angegriffen und mit einem Messer verletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen. (Symbolbild)  © 123rf/heiko119

Laut einem Sprecher der Kölner Polizei war der Zeuge in der Nacht zum vergangenen Samstag (21. Januar) gegen 1.30 Uhr auf die beiden Männer aufmerksam geworden. Demnach hatten sie im Bereich der Einmündung Moltkestraße/Lütticher Straße gegen eine dortige Hauswand uriniert, woraufhin der 47-Jährige das Duo zur Rede stellte.

Es entstand ein Streit zwischen beiden Parteien, der offenbar darin gipfelte, dass die Unruhestifter zunächst mit einer Glasflasche und anschließend mit einem Messer auf den Zeugen losgingen. Der Mann erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen, wie es hieß.

Als der 47-Jährige daraufhin in Richtung Brüsseler Platz floh, soll das Duo auch noch mit herumliegenden Flaschen nach ihm geworfen haben.

Köln: Mann packt 21-Jähriger in die Unterwäsche: Polizei fahndet öffentlich nach Perversem
Köln Crime Mann packt 21-Jähriger in die Unterwäsche: Polizei fahndet öffentlich nach Perversem

"Dem Leichtverletzten waren während seiner Flucht Passanten entgegengekommen, die ihm Hilfe angeboten hätten. Diese lehnte er jedoch ab", schilderte der Sprecher.

Die Beamten sind nun auf der Suche nach Zeugen des Vorfalls. Hinweise werden unter der Rufnummer 0221/2290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegengenommen.

Titelfoto: 123rf/heiko119

Mehr zum Thema Köln Crime: