Mann greift Joggerin von hinten an: Polizei sucht Zeugen nach versuchtem Sexualdelikt

Köln – Im Kölner Stadtteil Niehl kam es am gestrigen Sonntagmorgen zu einem versuchten sexuellen Übergriff auf eine 30-jährige Joggerin. Die Polizei fahndet nach dem flüchtigen Täter.

Die Polizei fahndet nach dem unbekannten Mann, der nach dem Übergriff flüchtete. (Symbolbild)
Die Polizei fahndet nach dem unbekannten Mann, der nach dem Übergriff flüchtete. (Symbolbild)  © 123Rf/lutsenko

Gegen 6.50 Uhr sei die junge Frau laut Mitteilung der Polizei zu einer Jogging-Runde aufgebrochen. Irgendwann soll sie der Unbekannte von der Graditzer Straße über die Niehler Straße bis in die Straße "Am Mühlen Falder" verfolgt haben.

Auf dem Gehweg, in Höhe der Hausnummer 24, soll er sie dann von hinten angegriffen und umklammert haben.

Offenbar wehrte sich die Sportlerin körperlich und verbal so stark, dass der Mann von ihr abließ und davon rannte und in Richtung Weidenpescher Straße verschwand.

Köln: Polizei findet schwer verletzten Mann in Waldstück: 21-Jähriger in Köln niedergeschossen!
Köln Crime Polizei findet schwer verletzten Mann in Waldstück: 21-Jähriger in Köln niedergeschossen!

Die Polizei beschreibt den Mann wie folgt:

  • etwa 1,85 Meter groß
  • schlanke Statur
  • etwa 30 Jahre alt
  • dunkle Hautfarbe
  • trug zum Tatzeitpunkt dunkle Kleidung

Hinweise zum Tatgeschehen sowie der Identität oder dem Aufenthaltsort des Mannes nehmen die Ermittler unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Titelfoto: 123Rf/lutsenko

Mehr zum Thema Köln Crime: