Nach Messerstecherei nahe Rudolfplatz: Polizei fahndet nach zwei Tatverdächtigen!

Köln - Die Polizei Köln hat fast zwei Monate nach einer perfiden Messer-Attacke auf der Brabanter Straße in Köln die Öffentlichkeitsfahndung nach zwei Verdächtigen herausgegeben - die Beamten suchen nun nach Zeugen!

Die Polizei fahndet derzeit nach den beiden jungen Männern (r.), die in der Nacht zum 30. Dezember 2022 für Stress gesorgt hatten.
Die Polizei fahndet derzeit nach den beiden jungen Männern (r.), die in der Nacht zum 30. Dezember 2022 für Stress gesorgt hatten.  © Montage: Polizei Köln

Die beiden Tatverdächtigen werden beschuldigt, in der Nacht auf Freitag (30. Dezember 2022) zwei 23-Jährige nahe dem Rudolfplatz mit einem Messer attackiert und verprügelt zu haben.

Demnach sollen die beiden Streitsuchenden - in Begleitung zweier Frauen - einen der Jungs gegen 0.20 Uhr provoziert haben.

Innerhalb weniger Augenblicke zückte einer der Tatverdächtigen - der mit einer schwarzen Daunenjacke gekleidet war - ein Messer und stach seinem Gegenüber ins Bein, ehe er seinen Kollegen im Gesicht verletzte.

Köln: Mehrfach Gesuchter (34) geht Polizei ins Netz: Jetzt sitzt er im Knast!
Köln Crime Mehrfach Gesuchter (34) geht Polizei ins Netz: Jetzt sitzt er im Knast!

Sein Komplize soll den am Boden liegenden 23-Jährigen anschließend mit Faustschlägen weiter attackiert haben.

Nun ist die Polizei auf der Suche nach Zeugen, welche die perfide Tat kurz nach Mitternacht beobachtet haben. Auch die beiden weiblichen Begleitungen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise zur Identität der beiden Männer können telefonisch unter 02212295555 oder per Mail an pressestelle.koeln@polizei.nrw.de weitergegeben werden.

Titelfoto: Montage: Polizei Köln

Mehr zum Thema Köln Crime: