Versuchte Vergewaltigung in Köln-Neuehrenfeld: Täter würgt Frau und stößt sie zu Boden

Köln – Die Kölner Polizei fahndet dringend nach einem Mann, der am vergangenen Sonntagmorgen eine junge Frau im Stadtteil Neuehrenfeld angegriffen haben soll. Ihm wird eine versuchte Vergewaltigung vorgeworfen.

Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein, blieb bis jetzt jedoch erfolglos. (Symbolbild)
Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein, blieb bis jetzt jedoch erfolglos. (Symbolbild)  © 123RF/rebmann

Wie die Polizei und die Staatsanwaltschaft mitteilten, kam es am frühen Sonntagmorgen um 3.40 Uhr zu der versuchten Vergewaltigung.

Die Frau war zu diesem Zeitpunkt auf der Liebigstraße in Richtung Subbelrather Straße unterwegs, als sich ihr der Unbekannte von hinten näherte. In Höhe des Methwegs soll er sie hinterrücks angegangen, zu Boden gezerrt und gewürgt haben.

Als die Frau sich jedoch wehrte und schrie, ließ er von ihr ab und flüchtete in Richtung S-Bahn-Haltestelle Nippes.

Köln: Mann bedroht 50-Jährigen in Straßenbahn mit Waffe: Zeugen gesucht
Köln Crime Mann bedroht 50-Jährigen in Straßenbahn mit Waffe: Zeugen gesucht

Ein Bekannter der Frau alarmierte umgehend die Rettungskräfte, den Opferschutz sowie die Polizei.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 30 Jahre alt
  • helle Haut
  • kurze, dunkelblonde Haare
  • trug einen auffallend türkis-mintfarbenen Kapuzenpullover

Die Polizei sucht dringend nach Zeugen, die etwas beobachtet haben. Hinweise nehmen die Ermittler unter der 02212290 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Titelfoto: 123RF/rebmann

Mehr zum Thema Köln Crime: