Zeuge bemerkt Autoknacker und alarmiert Polizei - Beamte nehmen verdächtiges Trio fest!

Köln - Nahe der Severinsbrücke haben Polizisten am späten Montagabend ein Trio an Autoknackern festgenommen. Einem Zeugen fiel zuvor einer der Verdächtigen auf - er rief die Polizei und verhinderte Schlimmeres.

Die Polizei konnte dank der Hilfe des Zeugen (48) das verdächtige Trio festnehmen. (Symbolbild)
Die Polizei konnte dank der Hilfe des Zeugen (48) das verdächtige Trio festnehmen. (Symbolbild)  © Christophe Gateau/dpa

Angaben der Polizei zufolge hatte der 48-jährige Zeuge einen der drei Männer an der Rodenkirchener Ringstraße bemerkt, als sich dieser Zutritt zu einem geparkten Transit einer Sanitärfirma verschaffen wollte.

Geistesgegenwärtig rief er die Polizei und informierte die Beamten über das Kennzeichen sowie das Erscheinungsbild des verdächtigen Autoknackers.

Gerade einmal zehn Minuten später (23.20 Uhr) wurden die zur Hilfe gerufenen Einsatzkräfte auf einen mit drei mutmaßlichen Autoknackern im Alter von 29, 31 und 35 Jahren besetzten Peugeot aufmerksam.

Köln: Vandalismus im Rheinpark: Dreiste Diebe machen sich an Brunnen zu schaffen - Strafanzeige!
Köln Crime Vandalismus im Rheinpark: Dreiste Diebe machen sich an Brunnen zu schaffen - Strafanzeige!

Das ältere Duo konnte den Beamten keinen festen Wohnsitz vorweisen - sie sollen noch am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Kurzerhand stellten die Einsatzkräfte den zuvor angegangenen Ford Transit sowie das Fluchtauto sicher. An der Schiebetür des Ford sollen sich außerdem zahlreiche Bohrlöcher befunden haben.

Titelfoto: Christophe Gateau/dpa

Mehr zum Thema Köln Crime: