Von Scholz bis Wagenknecht: Politik-Prominenz bei Philosophie-Festival zu Gast

Köln - Bundeskanzler Olaf Scholz (64, SPD) ist in diesem Jahr prominenter Gast beim Philosophie-Festival Phil.Cologne in Köln.

Die Phil.Cologne findet vom 6. bis zum 13. Juni in der Domstadt statt und darf sich über herausragende Gäste freuen.
Die Phil.Cologne findet vom 6. bis zum 13. Juni in der Domstadt statt und darf sich über herausragende Gäste freuen.  © Rolf Vennenbernd/dpa

Am 12. Juni wolle er mit dem Sozialphilosophen Axel Honneth (73) über "Arbeit und Demokratie" sprechen, kündigten die Veranstalter am Mittwoch an.

Wirtschafts- und Klimaschutzminister Robert Habeck (53, Grüne) wiederum - selbst studierter Philosoph - trifft am 9. Juni auf "Meisterdenker" Peter Sloterdijk (75), der ein neues Buch mit dem Titel "Die Reue des Prometheus - Von der Gabe des Feuers zur globalen Brandstiftung" verfasst hat.

Darin bescheinigt er der Menschheit globale Brandstiftung aufgrund ihres rücksichtslosen Umgangs mit Feuer, Kohle und Öl.

Köln: 250.000 Euro Strafe oder Knast: Ehepaar darf Haus nicht mehr verlassen!
Köln 250.000 Euro Strafe oder Knast: Ehepaar darf Haus nicht mehr verlassen!

Als weitere prominente Politikerin diskutiert Sahra Wagenknecht (53) mit dem Historiker Per Leo (51) darüber, was heute noch als politisch "links" oder "rechts" gelten kann.

Weitere herausragende Gäste des nach eigenen Angaben größten deutschen Philosophie-Festivals vom 6. bis zum 13. Juni sind der frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum (90, FDP), der ehemalige "Bild"-Chefredakteur Kai Diekmann (58), Affenforscher Frans de Waal (74) und "Deutschlands berühmtester Förster" Peter Wohlleben (59).

Aus dem Ausland hat sich unter anderem Zhao Tingyang (62) angesagt, der als einer der bedeutendsten chinesischen Philosophen der Gegenwart gilt.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Köln: