Oberleitungsschaden legt Bahnverkehr zwischen Köln und Düsseldorf lahm

Köln/Düsseldorf - Pünktlich zur "Rush Hour" am Freitagmorgen sorgt ein Schaden an der Oberleitung im Bahnverkehr zwischen Köln und Düsseldorf für gehörigen Frust bei Pendlerinnen und Pendlern.

Am Kölner Hauptbahnhof müssen Berufspendlerinnen und -Pendler derzeit mit Verspätungen und Ausfällen rechnen.
Am Kölner Hauptbahnhof müssen Berufspendlerinnen und -Pendler derzeit mit Verspätungen und Ausfällen rechnen.  © Henning Kaiser/dpa

Denn: Im Nah- und Fernverkehr kam es durch den Schaden zu Verspätungen und Ausfällen.

Die RRX-Linien RE1 und RE5 sowie die Fernzüge wurden nach Angaben der Bahn zwischen Köln-Mülheim und Düsseldorf umgeleitet und waren dadurch mit deutlichen Verspätungen unterwegs.

Auf den S-Bahnlinien S1 und S6 fielen die Züge teilweise ganz aus.

Darum wird die A4 im Raum Köln an zwei Wochenenden dichtgemacht
Köln Lokal Darum wird die A4 im Raum Köln an zwei Wochenenden dichtgemacht

Die Bahn versuchte, Reisende an den Zwischenhalten mit Ersatzbussen ans Ziel zu bringen.

Die Störung sollte nach ersten Angaben bis etwa 9.00 Uhr behoben sein.

Titelfoto: Henning Kaiser/dpa

Mehr zum Thema Köln Lokal: