Möglicher Anschlag am Kölner Dom: Polizei durchsucht Kirche

Köln - Bei der Durchsuchung des Kölner Doms wegen eines möglichen Anschlagplans ist nach Angaben aus Sicherheitskreisen kein Sprengstoff entdeckt worden.

Bei der Durchsuchung des Kölner Doms hat die Polizei nichts gefunden.
Bei der Durchsuchung des Kölner Doms hat die Polizei nichts gefunden.  © Roberto Pfeil/dpa

Die Sprengstoffspürhunde hätten am Samstagabend nichts gefunden, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Sonntagmorgen.

Die Polizei hat nach eigenen Angaben die Sicherheitsmaßnahmen am Kölner Dom wegen Hinweisen auf einen möglichen Anschlagsplan einer islamistischen Gruppe erhöht.

Polizisten durchsuchten am Samstagabend mit Spürhunden die Kathedrale und kündigten an, an Heiligabend alle Besucher zu kontrollieren.

Köln: Kölsch in der Waffel: Brauerei sorgt mit neuer Eiskreation für Furore!
Köln Kölsch in der Waffel: Brauerei sorgt mit neuer Eiskreation für Furore!

Sicherheitsbehörden hatten nach dpa-Informationen Hinweise auf einen möglichen Anschlagsplan einer islamistischen Gruppe auf den Kölner Dom erhalten.

Auch eine Kirche in Wien sei mögliches Ziel gewesen, hieß es.

Titelfoto: Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Köln: