Nach langer Suchaktion: Vermisster Bonner (35) tot in See gefunden

Troisdorf – Rettungskräfte haben am Dienstagmorgen einen Toten aus dem Rotter See in Troisdorf geborgen.

Der Vermisste (35) wurde leblos in einem Troisdorfer See gefunden.
Der Vermisste (35) wurde leblos in einem Troisdorfer See gefunden.  © Thomas Kraus

Es handele sich um einen seit Samstagabend vermissten Mann aus Bonn, sagte ein Polizeisprecher.

Der 35-Jährige sei mit einem Schwimmtier ins Wasser gegangen.

Seine Freunde hätten sich nach einiger Zeit wegen Gewittergefahr ans Ufer zurückbegeben. Der junge Mann sei jedoch verschwunden.

Ein Zeuge hatte gegen 9.20 Uhr eine Person im Wasser treiben sehen und den Rettungsdienst alarmiert.

Die Einsatzkräfte konnten nur noch den Tod des 35-Jährigen feststellen.

Bei der vorangegangenen Suchaktion hatten die Beamten sogar mit Handyortung und einem Helikopter nach dem Vermissten fahndet.

Titelfoto: Thomas Kraus

Mehr zum Thema Köln:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0