Rentner (79) kämpft nach Straßenbahn-Unfall in Köln ums Überleben!

Köln – In Köln-Weidenpesch ist ein Fußgänger (79) von einer Straßenbahn erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Die Neusser Straße war nach dem Unfall in beide Richtungen gesperrt.
Die Neusser Straße war nach dem Unfall in beide Richtungen gesperrt.  © Vincent Kempf

Der Unfall ereignete sich gegen 10.30 Uhr auf der Neusser Straße in Höhe der Derfflingerstraße, wie die Polizei mitteilte.

Ersten Erkenntnissen zufolge habe der 79-Jährige die Schienen an einer Ampel überquert, als er von einer KVB-Bahn der Linie 12 (Richtung Zollstock) erfasst wurde.

Nach TAG24-Informationen musste der Rentner vor Ort reanimiert werden.

Verfolgungsjagd der Kölner Polizei endet mit Unfall - zwei Verletzte!
Köln Unfall Verfolgungsjagd der Kölner Polizei endet mit Unfall - zwei Verletzte!

Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebrachte, berichtete die Polizei.

Die Neusser Straße war für die Dauer von drei Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Polizisten haben die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen und vor Ort Spuren gesichert.
Polizisten haben die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen und vor Ort Spuren gesichert.  © Vincent Kempf

Die Polizei war vor Ort und hat die Spuren um Unfallort gesichert. Die KVB informiert auf ihrer Webseite, dass die Bahnen im Bereich der Haltestelle "Scheibenstraße" zurzeit unregelmäßig fahren.

Titelfoto: Vincent Kempf

Mehr zum Thema Köln Unfall: