Diät aus Rache: So krass nahm eine Mutter ab, nachdem sie verlassen wurde

Wakefield (Großbritannien) - Sich zu einer Diät aufzuraffen, fiel der 32-jährigen Mutter Sarah Curry lange Zeit sehr schwer. Bis sie beschloss, ihr Leben komplett umzukrempeln. 

Sarah Curry (32) vorher (l.) und nachher (r.).  
Sarah Curry (32) vorher (l.) und nachher (r.).  © Screenshot/Facebook/Sarah Curry

Über ihre krasse Verwandlung sprach Sarah Curry (32) mit dem "Mirror". 

Angefangen hatte alles mit einem schrecklichen Erlebnis. 

Nicht etwa dem Blick auf die Waage. Nein, sie wurde von ihrem Ehemann und Vater ihrer kleinen Tochter Phoebe verlassen, der nur wenige Wochen später mit einer anderen Frau zusammenzog. 

Ihr Körper sei nicht der Grund gewesen, aber für Sarah Curry war es Zeit etwas zu ändern. 

Die ersten Pfunde purzelten eher unbeabsichtigt. Die 32-Jährige konnte vor lauter Kummer gar nicht mehr ans Essen denken. Nach drei Monaten schloss sie sich schließlich einer Diätgruppe an, um die Sache richtig in Angriff zu nehmen.

"Ich beschloss, dass es Zeit war, etwas für mich selbst zu tun. Ich liebte es, mich gesünder zu ernähren, und ich ließ die Imbissbuden und das Junkfood weg." 

Das war 2016. Kurz zuvor brachte die nur etwa 1,60 Meter große Frau über 110 Kilogramm auf die Waage und musste zu Hause sogar zwischenzeitlich von einer Krankenschwester betreut werden. Sie konnte sich kaum noch bewegen...

Wie es soweit kommen konnte? Ganz einfach. Jahrelang ernährte sie sich größtenteils von dem typischen englischen "Fried Breakfast", Burgern mit Pommes und für den kleinen Hunger zwischendurch griff sie gerne zu Schokoriegeln und Chips. 

Ausgewogene Ernährung sieht anders aus. 

Sie brachte 110 Kilogramm auf die Waage

Das hatte nicht nur schwere Folgen für ihre Figur, sondern auch für ihr Leben mit ihrer kleinen Tochter. "Ich hasste mein Aussehen und versteckte mich in riesigen, ausgebeulten Kleidern - ich weigerte mich, mit Phoebe schwimmen zu gehen, da ich zu gedemütigt war, um einen Badeanzug zu tragen."

Jetzt sieht das ganz anders aus. Mittlerweile hat sich Sarah Currys Gewicht fast halbiert. Sie wiegt gesunde 68 Kilogramm, fühlt sich in ihrem Körper endlich wohl und zeigt, was sie hat. 

Noch etwas hat ihr neuer Körper für sich, so die 32-Jährige: "Jetzt habe ich meinen "Rachekörper". Ich liebe es, ihn zur Schau zu stellen, und trage verführerische Kleider, enge Jeans und Riemchen-Tops." Pech für ihren Exmann, dem sie jetzt keine Träne mehr nachweint. 

"Rückblickend hat er mir einen großen Gefallen getan. Es ist sein Verlust - und ich würde ihm gerne die Hand schütteln. Als er ging, sagte er: 'Eines Tages wirst du mir danken', und er hat recht."

Stolz und über 40 Kilogramm leichter, präsentiert Sarah Curry (32) jetzt gerne ihre neue Figur.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Sarah Curry

Mehr zum Thema Abnehmen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0