Nippel-Tattoo auf dem Bein: Was steckt hinter diesem Brustwarzen-Kunstwerk?

Rochester - Ein Nippel auf der Wade? Genau das bietet eine US-amerikanische Tattoo-Künstlerin an - allerdings nicht einfach nur zum Spaß.

Da gehören die aber nicht hin: Diese Tattoos sollen kein Witz sein, sondern dienen einem guten Zweck.
Da gehören die aber nicht hin: Diese Tattoos sollen kein Witz sein, sondern dienen einem guten Zweck.  © twitter.com/pierogipapi

Normalerweise gehören Brustwarzen - der Name lässt es erahnen - auf eine Brust. Shannon McCauley aus dem US-Bundesstaat New York malt sie aktuell allerdings auf die Beine ihrer Kunden.

Die Tätowiererin postet auf ihren Social-Media-Kanälen zurzeit einige Bilder von ihren merkwürdigen Kunstwerken. Dabei klärt sie aber auch gleich auf, was es mit den Bein-Nippeln auf sich hat.

Denn bei den Waden-Zitzen handelt es sich nicht um einen lustigen Scherz, sondern um Übungsstiche. 

Die Amerikanerin trainiert auf den Unterschenkeln ihrer Kunden, um in Zukunft Krebs-Opfern helfen zu können.

Hilfe für Brustkrebs-Patientinnen

Durch eine sogenannte Mastektomie können bei Brustkrebs-Patienten große Teile des Brustgewebes entfernt werden. Mitunter verschwindet dadurch auch mal ein Nippel vom Körper. 

Genau in so einem Fall können sich die Betroffenen die verloren gegangene Warze nachträglich wieder tätowieren lassen. Das will auch Shannon McCauley mit ihrem Handwerk unterstützen und probt deshalb fleißig für den Ernstfall.

Die Bein-Brustwarzen, die im ersten Moment komisch aussehen, dienen also letztlich einem sehr guten Zweck. 

Außerdem verspricht die Künstlerin, dass sie ihre Übungs-Nippel kostenlos mit einem anderen Tattoo überdeckt, sobald sie ausreichend verheilt sind. Zu einem neuen Mode-Trend dürften die Dinger also nicht werden.

Titelfoto: twitter.com/pierogipapi

Mehr zum Thema Gesundheit:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0