Auf einmal gab es einen Knall! Haus im Leipziger Osten eingestürzt

Leipzig - Im Leipziger Osten ist am späten Donnerstagnachmittag ein leerstehendes Haus eingestürzt.

In der Rosa-Luxemburg-Straße in Leipzigs Zentrum-Ost ist am späten Donnerstagnachmittag ein leerstehendes Gebäude eingestürzt.
In der Rosa-Luxemburg-Straße in Leipzigs Zentrum-Ost ist am späten Donnerstagnachmittag ein leerstehendes Gebäude eingestürzt.  © Tobias Junghannß

Das Gebäude in der Rosa-Luxemburg-Straße fiel vom Giebel über drei Etagen plötzlich in sich zusammen, wie ein Sprecher der Rettungsleitstelle am Freitag mitteilte.

Es gab keine Verletzten. Bisher sei noch unklar, wie es zu dem Einsturz kommen konnte.

Das vierstöckige Gebäude stand nach TAG24-Informationen unter Denkmalschutz. Es sei mit einem lauten Knall plötzlich in sich zusammengestürzt.

Leipzig: Demos ziehen am Samstag durch Leipzig: Hier kann es eng werden
Leipzig Demos ziehen am Samstag durch Leipzig: Hier kann es eng werden

Die Polizei sperrte den Bereich am Donnerstagabend großräumig ab.

Mehrere Straßenbahnlinien der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mussten bis zum frühen Abend umgeleitet werden.

Wodurch der Einsturz verursacht wurde, ist noch nicht geklärt.
Wodurch der Einsturz verursacht wurde, ist noch nicht geklärt.  © Tobias Junghannß
Die Polizei musste das umliegende Gebiet für einige Stunden absperren.
Die Polizei musste das umliegende Gebiet für einige Stunden absperren.  © Tobias Junghannß

Ab etwa 18.15 Uhr konnten die Bahnen, wenn auch nur langsam, wieder an der Einsturzstelle vorbeifahren.

Titelfoto: Tobias Junghannß

Mehr zum Thema Leipzig: