Leipzig: 19-Jähriger mit mehr als 2 Promille und Waffe unterwegs

Leipzig - Am Freitagnachmittag sorgte ein vermeintlich bewaffneter 19-Jähriger für einen Polizeieinsatz in Leipzig-Wahren.

Die Polizei stellte am Freitag einen 19-Jährigen mit einer Schreckschusspistole. (Symbolbild)
Die Polizei stellte am Freitag einen 19-Jährigen mit einer Schreckschusspistole. (Symbolbild)  © 123rf/sdm1984

Gegen 15 Uhr wurde die Polizei von Zeugen über einen Mann informiert, der nahe des S-Bahnhofs Wahren mit einer Pistole herumfuchtelte. Im Bereich der Unterführung soll er dann mehrere Schüsse abgegeben haben, woraufhin die Beamten sich sofort auf den Weg zum Ort des Geschehens machten.

Als die Polizei ihn "Am Börnchen" dabei beobachtete, wie er auf vorbeifahrende Autos zielte, nahm sie die Verfolgung auf. Kurz darauf konnte der 19-Jährige gestellt werden, und zur Erleichterung aller Beteiligten stellte sich die Pistole lediglich als Schreckschusswaffe heraus.

"Ein durchgeführter Atemalkoholtest bei dem Tatverdächtigen ergab einen Wert von 2,02 Promille", teilte Polizeisprecher Chris Graupner außerdem mit.

Leipzig: 16-Jähriger verabredet sich mit 18-Jährigem in Leipziger Park - und muss danach verarztet werden
Leipzig Crime 16-Jähriger verabredet sich mit 18-Jährigem in Leipziger Park - und muss danach verarztet werden

"Eine Blutentnahme wurde bei ihm durchgeführt und nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen."

Nun muss er sich wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

Personen wurden bei der Aktion glücklicherweise nicht verletzt.

Titelfoto: 123rf/sdm1984

Mehr zum Thema Leipzig Crime: