55-Jähriger soll in Leipzig nach Dreijährigem getreten haben: Polizei sucht Zeugen

Leipzig - Ein 55-Jähriger soll in Leipzig nach einem Dreijährigen getreten haben - die Polizei ermittelt in dem Fall wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung und sucht nach Zeugen.

Die Polizei Leipzig ermittelt wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung und sucht Zeugen. (Symbolbild)
Die Polizei Leipzig ermittelt wegen des Verdachts einer gefährlichen Körperverletzung und sucht Zeugen. (Symbolbild)  © 123RF/angela rohde

Wie die Behörde am Montag mitteilte, kam es bereits am 6. März gegen 16.15 Uhr in Kleinzschocher zu dem Vorfall.

Demnach war eine Frau mit ihrem drei Jahre alten Sohn in der Straßenbahn-Linie 3 vom Hauptbahnhof in stadtauswärtige Richtung unterwegs.

"An der Haltestelle Kötzschauer Straße soll sich ein Mann vor die Mutter gestellt haben, welche den Jungen auf dem Arm trug, und in der weiteren Folge in Richtung des Kindes getreten haben", hieß es weiter.

Leipzig: Leipzig: Vier Fälle in drei Stunden! Wahlhelfer mit Messer bedroht, Plakate abgerissen
Leipzig Crime Leipzig: Vier Fälle in drei Stunden! Wahlhelfer mit Messer bedroht, Plakate abgerissen

Zwar habe der Beschuldigte (55) ermittelt werden können, allerdings gebe es außer der Mutter bisher keine weiteren Zeugen.

Habt Ihr etwas gesehen? Dann meldet Euch unter der Telefonnummer 0341/30300 beim Polizeirevier Südost.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Leipzig Crime: