Leipzig: Großbrand zerstört komplettes Wohnhaus

Leipzig - Im Leipziger Osten ist in der Nacht zu Samstag ein Wohnhaus bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

Zwei Männer hatten das Gebäude im Leipziger Osten angezündet.
Zwei Männer hatten das Gebäude im Leipziger Osten angezündet.  © Einsatzfahrten Leipzig

Gegen Mitternacht wurden die Einsatzkräfte von Zeugen in die Bülowstraße/Ecke Eisenbahnstraße nach Sellerhausen-Stünz gerufen, da diese einen Feuerschein aus dem 2. Stockwerk des leerstehenden Gebäudes vernahmen.

Schnell wurde klar, dass zwei Männer (39, 41) zuvor ins Dachgeschoss eingedrungen waren und dieses auf noch unbekannte Weise in Brand setzten. Sie wurden vorläufig festgenommen.

Das Haus brannte komplett nieder und die Bausubstanz wurde erheblich beschädigt, wie eine Polizeisprecherin am Samstagmorgen sagte.

Leipzig: Verdacht auf Gammelfleisch: Mehrere Geschäfte in Leipzig durchsucht
Leipzig Verdacht auf Gammelfleisch: Mehrere Geschäfte in Leipzig durchsucht

Verletzt wurde niemand, der Sachschaden ist noch unklar.

Das Feuer breitete sich rasant aus.
Das Feuer breitete sich rasant aus.  © News5/Grube
Das leerstehende Haus brannte komplett aus.
Das leerstehende Haus brannte komplett aus.  © Silvio Bürger

Die Kripo hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Titelfoto: Einsatzfahrten Leipzig

Mehr zum Thema Leipzig Crime: