Leipziger Verschenkekiste fassungslos: Erst Böllerwurf, dann Einbruch

Leipzig - Die Leipziger Verschenkekiste ist ein Umsonstladen im Leipziger Osten, wo jeder kostenlos gebrauchte Dinge abgeben oder aus dem Laden mitnehmen kann. Kürzlich wurde das gemeinnützige Projekt von zwei Schicksalsschlägen erwischt.

In der Nacht waren Diebe in den Laden auf der Leipziger Eisenbahnstraße eingebrochen.
In der Nacht waren Diebe in den Laden auf der Leipziger Eisenbahnstraße eingebrochen.  © Screenshot Facebook/Verschenkekiste Leipzig e.V.

Wie die Verschenkekiste auf Instagram mitteilte, hatte am Donnerstag eine unbekannte Person einen Böller durch die geöffnete Tür des Ladens geworfen. Auch wenn sich der Schaden in Grenzen hält, sitzt der Schock bei den ehrenamtlichen Helfern noch tief.

"Wir sind aktuell noch ziemlich ratlos, wie wir mit solchen Vorkommnissen umgehen sollen. Passt bitte auf Euch auf!", so ein Post des Projekts auf Instagram.

Nur ein paar Stunden später der zweite Schock: Am Wochenende waren Unbekannte in die Räumlichkeiten eingebrochen und hatten die Spendenkiste im Inneren geplündert.

Leipzig: Falsche CDU-Plakate in Leipzig aufgehängt: Jetzt ermittelt der Staatsschutz!
Leipzig Crime Falsche CDU-Plakate in Leipzig aufgehängt: Jetzt ermittelt der Staatsschutz!

Ein herber Schlag, da die Verschenkekiste die Miete der Räume in der Eisenbahnstraße 109 fast ausschließlich über Spenden finanziert!

Wer also etwas Kleingeld oder den ein oder anderen Second-Hand-Schatz übrig hat, kann in den nächsten Tagen im Laden vorbeigucken und das Projekt unterstützen.

Die Verschenkekiste im Leipziger Osten gibt es bereits seit 2020. Zunächst hatte der Laden in der Wurzner Straße geöffnet.

Titelfoto: Screenshot Facebook/Verschenkekiste Leipzig e.V.

Mehr zum Thema Leipzig Crime: