Nächtlicher Einbruch in Leipziger Bankfiliale: Polizei schnappt zwei Diebe am Tatort

Leipzig - Zwei Männer sind am Montagabend in eine Leipziger Bankfiliale eingebrochen. Auf der Flucht wurden sie von Einsatzkräften der Polizei gefasst, die in den Taschen der Einbrecher einige auffällige Tütchen fanden.

Die Polizeibeamten konnten die Einbrecher noch vor Ort stellen. (Symbolbild)
Die Polizeibeamten konnten die Einbrecher noch vor Ort stellen. (Symbolbild)  © Montage: Henning Kaiser/dpa, Jonas Walzberg/dpa

Wie die Leipziger Polizei berichtet, waren ein 33- und ein 32-Jähriger am Montagabend um 21.24 Uhr durch ein Fenster ins Innere einer Bankfiliale im Zentrum-West gelangt. Das Duo brach eine weitere Tür zum Tresorraum auf, was den Alarm auslöste.

Die beiden Männer flüchteten und wurden im Bereich der Jahnallee/Lessingstraße durch Polizeibeamte gestellt.

Bei der Durchsuchung der Einbrecher fanden die Polizisten neben Diebesgut und Einbruchswerkzeug auch ein Cliptütchen mit Methamphetaminen und ein Messer.

Leipzig: 22-Jähriger hantiert auf Leipziger Spielplatz mit Waffe und zielt auf Jugendliche
Leipzig Crime 22-Jähriger hantiert auf Leipziger Spielplatz mit Waffe und zielt auf Jugendliche

Beide Männer wurden festgenommen.

Sie haben sich nun wegen des Verdachts eines besonders schweren Falls des Diebstahls, des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz zu verantworten.

Die Höhe des entstandenen Stehl- und Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt.

Titelfoto: Montage: Henning Kaiser/dpa, Jonas Walzberg/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Crime: