Spätis, Bars und Pflegeheime im Visier: Leipziger Einbrecher halten Polizei auf Trab

Leipzig - Die Leipziger Polizei hat alle Hände voll zu tun: In den vergangenen Tagen ereigneten sich mehrere Einbrüche im Stadtgebiet.

Die Polizei musste sich in den vergangenen Tagen mit vielen Einbrüchen beschäftigen. (Symbolbild)
Die Polizei musste sich in den vergangenen Tagen mit vielen Einbrüchen beschäftigen. (Symbolbild)  © 123RF/rochu2008

Nach Angaben von Polizeisprecherin Therese Leverenz mussten die Beamten im Zeitraum zwischen Sonntagabend und Dienstagmorgen drei Mal ausrücken, um Einbrüche aufzuklären.

So verschafften sich unbekannte Täter in der Nacht von Sonntag auf Montag Zugang zum Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses und gelangten durch das Aufbrechen der Hintertür in einen Connewitzer Späti. Die Tat spielte sich vermutlich zwischen 23.30 Uhr und 9.30 Uhr morgens ab.

Nachdem sie die Räume durchsucht und Bargeld sowie Tabakwaren im Wert von Tausenden Euro entwendet hatten, machten sie sich aus dem Staub. Die Polizei ermittelt jetzt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls.

Leipzig: Brutale Gewalt im Lene-Voigt-Park: Mann (34) krankenhausreif geschlagen, Zeugen gesucht
Leipzig Crime Brutale Gewalt im Lene-Voigt-Park: Mann (34) krankenhausreif geschlagen, Zeugen gesucht

In derselben Nacht brachen Einbrecher zudem die Zugangstür einer Bar in Gohlis-Süd auf und knackten dort zwei Spielautomaten. Zudem klauten sie Tausende Euro Bargeld.

"Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 22.000 Euro beziffert", so Leverenz. Die Kriminalpolizei hat auch in diesem Fall die Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

Einbrecher halten Leipziger Polizei auf Trab

Und auch in der Nacht auf den heutigen Dienstag musste die Polizei nach Gohlis ausrücken, wo gegen 1.20 Uhr ein Einbruch in ein Pflegeheim gemeldet wurde. Glücklicherweise hatte sich der 31-jährige Täter durch Zeugen aufscheuchen lassen, weshalb er nicht dazu kam, etwas zu stehlen, sondern gleich die Flucht ergriff.

Eine Streife nahm die Verfolgung auf, sodass der Mann bereits wenig später in der Olbrichtstraße gestellt werden konnte. Sein Einbruch hatte einen Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro verursacht. Auch er hat sich nun vor Gericht zu verantworten.

Titelfoto: 123RF/rochu2008

Mehr zum Thema Leipzig Crime: