Streit vor Leipziger Baumarkt: 24-Jähriger mit Machete verletzt!

Leipzig - Bei einem Streit vor einem Leipziger Baumarkt ist ein 24-Jähriger am Mittwoch mit einer Machete verletzt worden!

Die Leipziger Polizei wurde am Mittwoch gleich zu zwei Baumärkten gerufen. (Symbolbild)
Die Leipziger Polizei wurde am Mittwoch gleich zu zwei Baumärkten gerufen. (Symbolbild)  © 123RF/angela rohde

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde die Behörde gegen 13.55 Uhr zum Parkplatz des Geschäfts in der Hans-Poeche-Straße alarmiert. Der Grund: Zeugen meldeten eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten.

"Dabei soll eine Person zwei Männer mit einer Machete bedroht und einen der Männer (24, syrisch) an der Hand verletzt haben", hieß es weiter.

Während der Angreifer und seine Begleiter mit einem Mercedes davongefahren seien, sei der Verletzte von einem Passanten medizinisch behandelt worden und anschließend ebenfalls mit einem Begleiter in einen Dacia gestiegen.

Leipzig: Polizei erwischt mutmaßliche Pflanzen-Diebe mit 140 Kilo Bärlauch
Leipzig Crime Polizei erwischt mutmaßliche Pflanzen-Diebe mit 140 Kilo Bärlauch

Die Polizei habe niemanden mehr angetroffen, auch anschließende Ermittlungen seien erfolglos geblieben.

Die überraschende Wende: Gegen 15.30 Uhr wurden die Beamten erneut zu einem Baumarkt gerufen - dieses Mal in die Gießerstraße. Auf dem dortigen Parkplatz standen laut Polizei die beiden Autos und mehrere Männer.

Machete im Auto gefunden

Personalien seien festgestellt und beide Wagen durchsucht worden. Neben weiteren Spuren im Mercedes gefunden: Eine Machete.

Zudem hieß es in der Mitteilung: "Weiterhin stellten die Beamten fest, dass der 24-Jährige keinen Führerschein hat, weswegen gegen ihn wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt wird."

Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermittelt.

Titelfoto: 123RF/angela rohde

Mehr zum Thema Leipzig Crime: