Dreharbeiten in Leipzig: "Tatort"-Star ChrisTine Urspruch bekommt eine eigene Filmreihe

Leipzig - Die meisten kennen sie wohl als Silke "Alberich" Haller aus dem Münster-"Tatort". Jetzt bekommt ChrisTine Urspruch (52) eine eigene Filmreihe im Ersten. Dafür steht die Schauspielerin derzeit in Leipzig vor der Kamera.

ChrisTine Urspruch (52) und Wolfram Grandezka (52) stehen für eine neue Filmreihe gemeinsam vor der Kamera.
ChrisTine Urspruch (52) und Wolfram Grandezka (52) stehen für eine neue Filmreihe gemeinsam vor der Kamera.  © ARD Degeto/Tom Schulze

"Eva Schatz ist Anwältin mit Leib und Seele. Wenn sie ein Mandat annimmt, dann aus vollem Herzen", beschreibt die ARD die von Urspruch gespielte Titelheldin.

Im ersten Film "Lügen und Geheimnisse" setzt sie sich für die achtjährige Marie (Rosa Wirtz) ein, damit das Mädchen bei ihrer Mutter Christina (gespielt von der Dresdnerin Cornelia Gröschel, 34) bleiben kann. Sie erhält nach dem Tod ihrer Ehefrau nicht automatisch das Sorgerecht.

Im zweiten Teil "Nichts geht mehr" vertritt die Anwältin dann den 15-jährigen Hans Reiter (Konrad Neidhardt). Der Schüler wird von seinen Klassenkameraden aufs Übelste gemobbt.

Leipzig: Route bei Leipzig-Demo mit 15.000 Teilnehmern geändert, OB Jung positioniert sich gegen Aufruf
Leipzig Route bei Leipzig-Demo mit 15.000 Teilnehmern geändert, OB Jung positioniert sich gegen Aufruf

Eva Schatz hat einen abwechslungsreichen Alltag, ist privat glücklicher Single - "bis ihr Hanno Bertram über den Weg läuft", der von Wolfram Grandezka (52, "Rote Rosen") gespielt wird. Er stellt das Leben von Schatz komplett auf den Kopf.

Die 1,32 Meter große Schauspielerin bildet mit Axel Prahl (62, M.) und Jan Josef Liefers (58) seit 2002 das Erfolgsteam des Münsteraner "Tatorts".
Die 1,32 Meter große Schauspielerin bildet mit Axel Prahl (62, M.) und Jan Josef Liefers (58) seit 2002 das Erfolgsteam des Münsteraner "Tatorts".  © WDR/Thomas Kost

Bis Mitte November wird noch in Leipzig gedreht. Wann die beiden "Eva Schatz"-Filme ausgestrahlt werden, steht noch nicht fest.

Titelfoto: ARD Degeto/Tom Schulze

Mehr zum Thema Leipzig: