Fahrradstaffel kontrolliert Falschparkerin in Leipzig, die rastet aus!

Leipzig - Während einer groß angelegten Kontrolle durch eine Fahrradstaffel in der Leipziger Innenstadt am heutigen Donnerstagmittag wurden die Beamten von einer Autofahrerin mit einem Messer bedroht.

Die Fahrradstaffel kontrollierte die Frau wegen eines Parkverstoßes, woraufhin sie aggressiv reagierte.
Die Fahrradstaffel kontrollierte die Frau wegen eines Parkverstoßes, woraufhin sie aggressiv reagierte.  © privat

Wie die Polizei auf Nachfrage von TAG24 mitteilte, fand am Mittag die Kontrolle durch die Fahrradstaffel statt, als die Beamten gegen 12.45 Uhr einen Parkverstoß eines Autos hinter dem Gewandhaus feststellten.

Als die Fahrerin aufgefordert wurde, den Platz zu verlassen, habe sie dies nur unter teils aggressivem Protest getan.

Daraufhin sei sie rechtswidrig Richtung Kurt-Masur-Platz abgebogen, weswegen die Beamten sie erneut gestoppt haben.

Nachdem die Frau aus ihrem Fahrzeug ausgestiegen war, soll sie mit einem Messer in Richtung der Polizisten herumgefuchtelt haben, weshalb diese sich gezwungen sahen, die Frau zu überwältigen. 

Verletzt wurde niemand.

Sie soll mit einem Messer in Richtung der Beamten herumgefuchtelt haben.
Sie soll mit einem Messer in Richtung der Beamten herumgefuchtelt haben.  © Silvio Bürger
Die Polizisten überwältigten die Frau.
Die Polizisten überwältigten die Frau.  © Silvio Bürger

Die Frau wurde wegen Bedrohung festgenommen. 

Titelfoto: privat

Mehr zum Thema Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0