Brand in Leipziger Wohnhaus: Mieterin (†66) war schon vor dem Feuer tot

Leipzig - Die Person, die am Sonntag bei einem Brand tot in einem Mehrfamilienhaus in Leipzig gefunden wurde, ist nach neuesten Erkenntnissen der Polizei schon vor dem Feuer gestorben.

Am Sonntag wurde bei einem Brand eine Leiche in einem Leipziger Wohnhaus gefunden.
Am Sonntag wurde bei einem Brand eine Leiche in einem Leipziger Wohnhaus gefunden.  © Silvio Bürger

Dabei soll es sich der Behörde zufolge um die 66 Jahre alte Mieterin der Wohnung handeln, in der ihre Leiche am Nachmittag des 2. Advent gefunden worden war.

Da die Frau ersten Erkenntnissen der Rechtsmedizin zufolge bereits vor dem Brand tot gewesen sei, soll eine Obduktion nun klären, woran und wann genau sie starb.

Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es bislang jedoch nicht.

Leipzig: Haus in Leipzig in Flammen: Feuerwehr evakuiert Bewohner, mehrere Verletzte
Leipzig Feuerwehreinsatz Haus in Leipzig in Flammen: Feuerwehr evakuiert Bewohner, mehrere Verletzte

"Die Ermittlungen zur Brandursache, insbesondere zu der Frage eines eventuellen Schwelbrandes, dauern weiterhin an", hieß es am frühen Montagnachmittag weiter.

Dazu kommen im Laufe des Tages Brandursachenermittler der Polizei zum Einsatz.

Am Sonntagnachmittag hatte es in der Harkortstraße im Süden des Leipziger Zentrums im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Bei den Löscharbeiten hatte die Feuerwehr die tote Frau gefunden.

Originalmeldung von 8.13 Uhr, aktualisiert um 13.30 Uhr

Titelfoto: Silvio Bürger

Mehr zum Thema Leipzig Feuerwehreinsatz: