Nur noch Schutt und Asche: Gartenhaus brennt im Leipziger Osten nieder

Leipzig - Schon wieder stand im Osten von Leipzig in der vergangenen Nacht eine Gartenlaube in Flammen.

Die Gartenlaube fiel den Flammen zum Opfer.
Die Gartenlaube fiel den Flammen zum Opfer.  © Anke Brod

Wie Polizeisprecher Chris Graupner am Freitag berichtete, war der Brand in dem Häuschen im Kleingartenverein Freiland am Lehdenweg im Stadtteil Paunsdorf kurz vor Mitternacht ausgebrochen.

Die Laube wurde durch die Flammen komplett zerstört.

Kameraden der Feuerwehren aus Leipzig-Nordost, Engelsdorf und Mölkau haben den Angaben zufolge glücklicherweise verhindern können, dass sich das Feuer auf weitere Grundstücke ausbreitete.

Leipzig: Einsatz auf dem Zwenkauer See: Motorboot geht plötzlich unter
Leipzig Feuerwehreinsatz Einsatz auf dem Zwenkauer See: Motorboot geht plötzlich unter

Die Ursache des Brandes ist noch unklar, die Polizei hat jedoch die Ermittlungen wegen des Verdachts eines Branddelikts aufgenommen und wird einen Brandursachenermittler zum Einsatz bringen.

Zur Höhe des Schadens lagen am Freitagvormittag noch keine Informationen vor.

Immer wieder brannten in den vergangenen Monaten Gartenlauben im Leipziger Osten, zuletzt Mitte Januar in Anger-Crottendorf und Sellerhausen. Auch hier wurde wegen Brandstiftung ermittelt.

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig Feuerwehreinsatz: