132 Kubikmeter Abfall gesammelt: Leipzig nach Frühjahrsputz sauber für den Sommer

Leipzig - Im März und April wurde das Stadtgebiet von Leipzig beim Frühjahrsputz durch die Stadtreinigung, aber auch durch Vereine, Unternehmen und Privatpersonen auf Vordermann gebracht. Dabei beförderten die Putzteufel so einiges an Unrat in ihre Müllsäcke.

Über 1100 Säcke mit Müll wurden in Leipzig gesammelt und abgeholt. (Symbolbild)
Über 1100 Säcke mit Müll wurden in Leipzig gesammelt und abgeholt. (Symbolbild)  © ogichobanov/123RF

Nach Angaben der Stadt hatten zwischen dem 25. März und dem 29. April Aufräumen-Aktionen in der Messestadt stattgefunden. Die Bilanz: 132 Kubikmeter Abfall wurde in insgesamt 1102 Müllsäcke zu je 120 Litern abgefüllt, dazu kamen 136 Kubikmeter Sperrmüll, 27 alte Elektrogeräte und 31 Reifen.

Nicht nur die Stadtreinigung war dabei im Einsatz, auch 1560 engagierte Privatpersonen, Vereine oder Institutionen innerhalb von 132 Aktionen packten mit an.

"Das Interesse der Leipziger Bevölkerung ist anhaltend groß. Die hohe Beteiligung und die riesige Bereitschaft zeigen, dass Vielen die Sauberkeit unserer Stadt am Herzen liegt", freute sich Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal.

Leipzig: Leipzigerin Lucia kämpft um das Herz der "Princess Charming": "Bin aktuell nicht offen für Dating!"
Leipzig Kultur & Leute Leipzigerin Lucia kämpft um das Herz der "Princess Charming": "Bin aktuell nicht offen für Dating!"

Erfreulich wäre es nun, wenn zukünftig weniger Müll anfallen würde.

"Vielen Umweltsünder ist gar nicht bewusst, welche Umweltrisiken ihre achtlos hingeworfenen Abfälle bergen. Zudem verursache die Beseitigung unnötige Kosten zulasten aller Bürgerinnen und Bürger", so die Stadt.

Wer auch im späten Frühjahr zur Mülltüte greifen möchte, kann übrigens nach wie vor noch Aufräumaktionen bei der Stadt unter der Mailadresse projekt-stadtsauberkeit@srleipzig.de anmelden.

Von der Stadtreinigung bekommt Ihr dafür Greifzangen, Säcke und Handschuhe gestellt, außerdem werden die vollen Müllsäcke dann auch abgeholt.

Titelfoto: ogichobanov/123RF

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute: