Personalnot! Leipzig rekrutiert künftige Tram-Fahrer jetzt in Vietnam

Leipzig - Die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) suchen händeringend neue Mitarbeiter. Weil es trotz aufwendiger Werbekampagnen zu wenige Bewerber gibt, sollen künftige Straßenbahnfahrer und Buslenker in Vietnam rekrutiert werden. Eine Delegation ist aktuell auf Anwerbungs-Mission in dem südostasiatischen Land unterwegs.

In Leipzig sind täglich 271 Straßenbahnen auf 13 Linien unterwegs. Die Verkehrsbetriebe suchen dringend Fahrer-Nachwuchs.
In Leipzig sind täglich 271 Straßenbahnen auf 13 Linien unterwegs. Die Verkehrsbetriebe suchen dringend Fahrer-Nachwuchs.  © Ralf Seegers

Wenn die Krankenstände in Erkältungszeiten in die Höhe schnellen, wird der Personalmangel besonders deutlich. Fahrpläne werden ausgedünnt, die Taktzeiten verlängert und Leute aus dem Management müssen ihr Büro gegen die Fahrerkabine tauschen.

Rund 400 Jobs hätten die LVB neu zu besetzen. Weil der Arbeitskräftemarkt in der Heimat jedoch leergefegt ist, versuchen die Leipziger Verkehrslenker ihr Glück in Vietnam.

Gemeinsam mit Rathaus-Kämmerer und LVB-Aufsichtsrat Torsten Bonew (CDU) sowie weiteren Kommunalpolitikern ist LVB-Personalchefin Katrin Lukas aktuell in Leipzigs Partnerkommune Ho-Chi-Minh-Stadt und Vietnams Hauptstadt Hanoi auf Recruiting-Tour.

Auch Hotels in Halle profitierten: Fußballfans sorgen für Freude bei Leipzigs Nachbarn
Leipzig Wirtschaft Auch Hotels in Halle profitierten: Fußballfans sorgen für Freude bei Leipzigs Nachbarn

Mit örtlichen Politikern wurde bereits eine Grundsatzvereinbarung unterzeichnet.

Auf Personalsuche in Vietnam: die Leipziger Delegation mit Finanz-Bürgermeister Torsten Bonew (CDU, hinten l.) und LVB-Personalchefin Katrin Lukas (vorne 2.v.l.) bei der Vertragsunterzeichnung mit vietnamesischen Partnern.
Auf Personalsuche in Vietnam: die Leipziger Delegation mit Finanz-Bürgermeister Torsten Bonew (CDU, hinten l.) und LVB-Personalchefin Katrin Lukas (vorne 2.v.l.) bei der Vertragsunterzeichnung mit vietnamesischen Partnern.  © Le Quang
Leipzigs Finanz-Bürgermeister und LVB-Aufsichtsrat Torsten Bonew (CDU).
Leipzigs Finanz-Bürgermeister und LVB-Aufsichtsrat Torsten Bonew (CDU).  © Stadt Leipzig

Bis zu 40 Vietnamesen sollen in den kommenden zwei Jahren für die LVB fahren

Die Zentrale der Leipziger Verkehrsbetriebe - aktuell beschäftigt das städtische Unternehmen 2677 Mitarbeiter.
Die Zentrale der Leipziger Verkehrsbetriebe - aktuell beschäftigt das städtische Unternehmen 2677 Mitarbeiter.  © Ralf Seegers

Der Deal: Die Sachsen bilden junge Vietnamesen kostenlos zu Fachkräften aus - und die füllen dann die demografisch aufgerissenen Personallücken im Leipziger ÖPNV.

Eine ähnliche Kooperation ging vor Jahren bereits die sächsische Gastronomie ein. Die berufliche Integration der schulisch oft gut gebildeten und fleißigen Vietnamesen gilt heute als Erfolgsgeschichte.

Geplant sei, in den kommenden zwei Jahren die Ausbildung von bis zu 20 Vietnamesen jährlich, erklärte LVB-Personalchefin Lukas. Angeboten werde eine duale Ausbildung zum Bus- oder Straßenbahnfahrer inklusive technischer Grundausbildung als Elektriker.

Neue Fertigungslinie bei Porsche: Hier werden jetzt Sachsens schnelle Elektro-Flitzer gebaut
Leipzig Wirtschaft Neue Fertigungslinie bei Porsche: Hier werden jetzt Sachsens schnelle Elektro-Flitzer gebaut

Eine Personalagentur in Vietnam soll geeignete Bewerber vermitteln, die dann zuerst Sprachkurse erhalten.

Lustige Sprüche zur Personalgewinnung - mit solchen Karten suchen die LVB nach Tram- und Busfahrern.
Lustige Sprüche zur Personalgewinnung - mit solchen Karten suchen die LVB nach Tram- und Busfahrern.  © Bildmontage: Ralf Seegers

"Mit der Fachkräftegewinnung in Vietnam unterstützen wir die Wachstumsstrategie der Leipziger Wirtschaft, insbesondere bei den LVB brauchen wir weitere Unterstützung, um einen attraktiven ÖPNV weiter zu gestalten", erklärte Aufsichtsrat Bonew.

Titelfoto: Bildmontage: Le Quang, Ralf Seegers

Mehr zum Thema Leipzig Wirtschaft: