Leipziger über seltsame Koffer in der Stadt verwundert: Wird hier bald geblitzt?

Leipzig - Nanu, was ist denn das? Für Verwunderung sorgten am Mittwoch in Leipzig an Laternen angebrachte Koffer – werden hier etwa neue Blitzer installiert?

Eine von 30 Kameras wurde an der Zeppelinbrücke im Leipziger Zentrum-West installiert.
Eine von 30 Kameras wurde an der Zeppelinbrücke im Leipziger Zentrum-West installiert.  © Christian Grube

Zum Glück nicht, so viel schon einmal vorweg! Dennoch wurden in den vergangenen Tagen mehrere solcher Koffer an verschiedenen Orten im Stadtgebiet angebracht.

Wie die Stadt Leipzig ankündigt, enthalten diese Kameras, die ab Donnerstag an 30 Standorten "an planungsrelevanten Haupt- und Nebenstraßen" das Verkehrsaufkommen aufzeichnen sollen.

Dafür sei eine Fachfirma beauftragt worden. Höchstens 24 Stunden sollen hier Verkehrssituationen dokumentiert und damit alle Autos, Radfahrer sowie Fußgänger gezählt werden.

Leipzig: Roland Kaiser und Peter Maffay sorgen für Verkehrschaos rund um die Red Bull Arena
Leipzig Lokal Roland Kaiser und Peter Maffay sorgen für Verkehrschaos rund um die Red Bull Arena

"Personenbezogene Merkmale sind dabei nicht erkennbar und der Datenschutz ist gesichert", versichert ein Sprecher des Verkehrs- und Tiefbauamtes und ergänzt: "Die Aufnahmen werden gelöscht, sobald die Verkehrserhebung ausgewertet ist."

Sie sollen alle Autos, Radfahrer sowie Fußgänger in einem bestimmten Zeitraum erfassen.
Sie sollen alle Autos, Radfahrer sowie Fußgänger in einem bestimmten Zeitraum erfassen.  © Christian Grube

Bereits im April waren Zählungen dieser Art an 30 Stellen in der Stadt durchgeführt worden, die letzten sind für September geplant. Pro Jahr werden 50 bis 100 Zählungen in dieser oder ähnlicher Form durchgeführt, "damit Planungen und Entscheidungen durch aktuelle Verkehrsdaten gestützt sind".

Weitere Informationen dazu findet Ihr auf der Webseite der Stadt Leipzig.

Titelfoto: Christian Grube

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: