Mehr Romantik in Leipzig: Zahl der Eheschließungen steigt endlich wieder

Leipzig - Nachdem es während der Pandemie deutlich weniger Eheschließungen als in den Vorjahren in Leipzig gegeben hatte, steigen die Zahlen nun endlich wieder leicht. Das teilte der Bürgerservice am Mittwoch mit.

In Leipzig steigt wohl langsam wieder die Lust aufs Heiraten.
In Leipzig steigt wohl langsam wieder die Lust aufs Heiraten.  © Rolf Vennenbernd/dpa

So gaben sich 2023 insgesamt 1825 Paare das Jawort, das waren 61 mehr als noch im Vorjahr.

Aufgrund der Corona-Lockdowns und Hygiene-Regelungen war die Zahl der Hochzeiten im Jahr 2020 stark zurückgegangen (-374). Langsam scheint nun also wieder Normalität in die Standesämter der Messestadt einzukehren.

Zu den 1825 Eheschließungen des vergangenen Jahres zählen laut der Stadtverwaltung auch 94 gleichgeschlechtliche Jaworte, dazu kommen zwei in Ehen umgewandelte Lebenspartnerschaften.

Leipzig: Leipzig aufgepasst: So werden spontane Besuche im Bürgerbüro ab jetzt leichter
Leipzig Lokal Leipzig aufgepasst: So werden spontane Besuche im Bürgerbüro ab jetzt leichter

Auch gut zu wissen: Während 2022 noch 305 Paare ihre bereits angemeldete Hochzeit abgesagt oder verschoben hatten, schien im Jahr 2023 deutlich mehr Sicherheit zu herrschen. Hier gab es demnach nämlich nur 48 Absagen.

Und der beliebteste Ort für standesamtliche Hochzeiten? Der große und der kleine Trauraum im Stadthaus mit 997 bzw. 617 Paaren!

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: