O'zapft is! Leipziger Oktoberfest auf der Alten Messe beginnt

Leipzig - Es ist endlich wieder so weit! Nachdem die Münchner Bierzelte bereits eingeweiht wurden, beginnt nun auch in Leipzig das Oktoberfest.

Am 7. Oktober startet das Leipziger Oktoberfest am Völkerschlacht-Denkmal. (Symbolbild)
Am 7. Oktober startet das Leipziger Oktoberfest am Völkerschlacht-Denkmal. (Symbolbild)  © Armin Weigel/dpa

Das Event findet zum inzwischen schon siebten Mal statt, jährlich tummeln sich dabei rund 40.000 Feierwütige im Festzelt und Biergarten. 2022 startet die Party zu den Füßen des Völkerschlacht-Denkmals am 7. Oktober und soll an vier Wochenenden bis zum 5. November andauern.

Wer es also nicht nach München geschafft hat, kann mit der Leipziger Wiesn vorliebnehmen. Auch hierfür kündigen die Veranstalter nämlich zünftiges Ambiente, reichlich Schlager- und Partyhits, Maßbier und typisch bayerische Schmankerl an.

Zu den diesjährigen Star-Gästen gehören unter anderem Mickie Krause (52), DJ Ötzi (51), Lorenz Büffel (43) und Anna-Maria Zimmermann (33). Eine komplette Auflistung aller Acts findet Ihr auf der Event-Website.

Leipzig: Pest-Ausbruch! Rassegeflügelschau in Leipzig muss ohne Geflügel auskommen
Leipzig Lokal Pest-Ausbruch! Rassegeflügelschau in Leipzig muss ohne Geflügel auskommen

An den Veranstaltungstagen ist die Wiesn-Abendkasse ab 17 Uhr geöffnet, wenn man auf Nummer sicher gehen und auf jeden Fall einen Platz im Zelt ergattern will, sollte man allerdings schon im Vorverkauf (ab 14,90 Euro) zuschlagen.

Einlass wird natürlich nur Personen über 18 oder ab 16 Jahren in Begleitung eines Erziehungsberechtigten gestattet. Kinder gehören zudem nicht aufs Oktoberfest. Außerdem wichtig zu wissen: Lederhose oder Dirndl ist als Besucher kein Muss, auch Menschen ohne Trachten-Look sind herzlich willkommen.

Der Almauftrieb am Freitag (7. Oktober) beginnt um 17 Uhr. Auf der Alten Messe in der Straße des 18. Oktober darf man gemeinsam mit DJ Ötzi den Anstich miterleben und bis Mitternacht seine Maßgläser heben.

Titelfoto: Armin Weigel/dpa

Mehr zum Thema Leipzig Lokal: