Nach massiven Problemen mit Internet und Telefon in Leipzig: Störung endlich behoben!

Von Juliane Bonkowski und Anke Brod

Leipzig - Nach einem Stromausfall am Dienstag in einzelnen Ortsteilen von Leipzig und im Landkreis mussten mehrere Tausend Telekom-Kunden zum Teil bis zum Donnerstagvormittag auf Telefon und Internet verzichten.

In diesem Kabelverteilerkasten ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen und hat nicht nur die Stromversorgung lahmgelegt, sondern...
In diesem Kabelverteilerkasten ist am Dienstag ein Feuer ausgebrochen und hat nicht nur die Stromversorgung lahmgelegt, sondern...  © Anke Brod

Die Stromversorgung war am Dienstagvormittag gegen 10 Uhr in den Stadtteilen Liebertwolkwitz und Holzhausen sowie in Großpösna ausgefallen, wie ein Mitarbeiter der Mitteldeutschen Netzgesellschaft Strom mbH (Mitnetz) gegenüber TAG24 erklärte.

Hier waren offenbar insgesamt 276 Kunden betroffen, von denen 257 aber bis 11 Uhr wieder ans Stromnetz angeschlossen wurden. Die restlichen 19 mussten bis 20.45 Uhr warten.

Ursache sei ein Kabelfehler im Niederspannungsnetz in der Alten Tauchaer Straße gewesen, der zur Beschädigung eines Kabelverteilerkastens führte. Dieser sei nach einem Brand ausgetauscht worden.

Leipzig: Nach Rauswurf aus Regionalbahn: Mann (31) ohne Ticket fährt einfach auf Zugdach weiter
Leipzig Crime Nach Rauswurf aus Regionalbahn: Mann (31) ohne Ticket fährt einfach auf Zugdach weiter

Das Feuer soll allerdings auch ein nahe gelegenes Glasfasernetz in Mitleidenschaft gezogen haben.

Wie TAG24 am Mittwochvormittag erfuhr, hält der dadurch verursachte Telefon- und Internetausfall in den betroffenen Gebieten nach wie vor an. Demnach könnten bis zu 10.000 Haushalte im Südosten Leipzigs betroffen sein.

Wie lange die Störung Bestand haben wird, ist derzeit noch unklar.

... auch Glasfaserkabel der Telekom in Mitleidenschaft gezogen.
... auch Glasfaserkabel der Telekom in Mitleidenschaft gezogen.  © Anke Brod

UPDATE, 29. Juli, 12.30 Uhr: Störung in Leipzig vollständig behoben!

Wie ein Mitarbeiter der Telekom gegenüber TAG24 erklärte, ist die Störung in und um Liebertwolkwitz am Donnerstagvormittag vollständig behoben worden. Demnach funktionieren alle Kundenanschlüsse wieder wie gewohnt.

Sollten Kunden noch immer Probleme haben und der Neustart der Geräte nichts ausreichend sein, sollen sie sich direkt beim Kundenservice unter Tel. 0800-3301000 melden.

Dieser ist täglich rund um die Uhr erreichbar.

UPDATE, 17.55 Uhr: Arbeiten werden am Donnerstag fortgesetzt

Wie TAG24 vor Ort erfuhr, haben die Techniker auf der Baustelle inzwischen Feierabend gemacht. Am Donnerstag sollen die restlichen 30 Prozent der Glasfaserkabel wieder miteinander verbunden werden.

In vielen Teilen des betroffenen Gebiets scheint das Internet langsam wieder zu funktionieren.

UPDATE, 16.45 Uhr: Reparaturen an Glasfaserkabeln laufen

Am Mittwochnachmittag spleißen Techniker die kaputten Glasfaserkabel zusammen.
Am Mittwochnachmittag spleißen Techniker die kaputten Glasfaserkabel zusammen.  © Anke Brod

Aktuell spleißen Techniker der Telekom in akribischer Handarbeit Glasfaserkabel zwischen Liebertwolkwitz und Holzhausen zusammen. 70 Prozent der ursprünglich durch den Brand am Stromverteiler von Mitnetz angeschmorten Glasfaserkabel der Telekom sollen noch am Mittwoch für ein funktionierendes Internet und Festnetz sorgen.

Das vierte und letzte kaputte Internetkabel wird am Donnerstag wieder instand gesetzt.

UPDATE, 14.22 Uhr: Telekom meldet sich mit Stellungnahme

Die Reparaturarbeiten in Liebertwolkwitz sind in vollem Gange.
Die Reparaturarbeiten in Liebertwolkwitz sind in vollem Gange.  © Anke Brod

Wie die Pressestelle der Telekom gegenüber TAG24 mittlerweile bestätigte, sind durch den Brand eines Energieverteilschrankes des Stromversorgers ENVIA die Kabel des Telekommunikations-Anbieters beschädigt worden.

Davon seien sowohl Telefonie und Internet als auch der TV-Empfang in Orten mit den Telefon-Vorwahlen 0341 (Leipzig), 034297 (Liebertwolkwitz) und 034206 (Rötha) betroffen.

Ein Teil der defekten Kabel wurde demnach bereits am Dienstag wieder instand gesetzt. Alle anderen werden derzeit in aufwendigen Reparaturarbeiten ausgewechselt und neu verbunden.

Informationen über das Ende der Störung gebe es derzeit noch nicht, werden einem Pressesprecher zufolge jedoch nachgereicht, sobald diese vorliegen.

TAG24 hält Euch auf dem Laufenden.

Titelfoto: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig: