Kreuzungscrash in Leipzigs Süden: Frau will Polizeiauto vorbeilassen und kracht in Opel

Leipzig - Kreuzungscrash am frühen Sonntagabend: Zwei Autos sind in der Leipziger Südvorstadt zusammengestoßen, zwei Frauen wurden dabei verletzt.

Polizei und Rettungsdienst waren im Einsatz, nachdem ein VW ...
Polizei und Rettungsdienst waren im Einsatz, nachdem ein VW ...  © 7aktuell.de | Eric Pannier

Laut Polizei war die Fahrerin (70) eines VW Golf gegen 17.30 Uhr auf der Kurt-Eisner-Straße in westliche Richtung unterwegs, als das Unglück seinen Lauf nahm.

Die Frau musste an der Kreuzung zur August-Bebel-Straße verkehrsbedingt halten.

Weil sich von hinten ein Polizeifahrzeug mit Blaulicht und Sirene näherte, fuhr die 70-Jährige ein Stück weit auf die Kreuzung, übersah dabei aber einen von rechts kommenden Opel Corsa.

Heftiger Crash in Leipzig: Suff-Fahrer fällt Laterne, rast gegen Mast – und flüchtet zu Fuß
Leipzig Unfall Heftiger Crash in Leipzig: Suff-Fahrer fällt Laterne, rast gegen Mast – und flüchtet zu Fuß

Dessen Lenkerin (79) war bei Grün über die Ampel gefahren - so kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge.

Beide Frauen erlitten leichte Verletzungen, wurden zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 12.000 Euro.

... und ein Opel auf der Kreuzung in der Südvorstadt zusammengekracht waren.
... und ein Opel auf der Kreuzung in der Südvorstadt zusammengekracht waren.  © 7aktuell.de | Eric Pannier

Die Unfallverursacherin muss sich nun wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung verantworten.

Titelfoto: 7aktuell.de | Eric Pannier

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: