Skurriler Unfall auf Feld: Da haben die "Fahrkünste" wohl nicht gereicht

Grimma - Ein Auto auf einem Dach mitten auf einem Feld, daran angelehnt ein Weihnachtsbaum. Ein äußerst skurriler Unfall beschäftigt seit Freitagnachmittag die Polizei in Grimma (Landkreis Leipzig).

Das Auto auf dem Dach, daran angelehnt ein Weihnachtsbaum. So gestaltete sich das Bild eines Unfalls am Freitagnachmittag in Grimma.
Das Auto auf dem Dach, daran angelehnt ein Weihnachtsbaum. So gestaltete sich das Bild eines Unfalls am Freitagnachmittag in Grimma.  © Sören Müller

Wie TAG24 vonseiten der Polizei erfuhr, war es kurz vor 16 Uhr zu dem Vorfall gekommen. Ort des Geschehens: Das Feld zwischen der Goethestraße, der B107 und der Beiersdorfer Straße.

"Da hat wohl jemand seine Fahrkünste unter Beweis stellen wollen und das ist dann schiefgelaufen", erklärte ein Sprecher der Polizei des Polizei-Lagezentrums.

Der leichtmütige Autofahrer, ein 22-Jähriger, soll auf dem Feld sogenannte Donuts gedreht und dabei schließlich die Kontrolle über seinen Wagen verloren haben.

70-Jähriger fährt bei Rot auf Leipziger Kreuzung: Drei Autos krachen zusammen
Leipzig Unfall 70-Jähriger fährt bei Rot auf Leipziger Kreuzung: Drei Autos krachen zusammen

"Verletzt wurde glücklicherweise niemand, es entstand lediglich Sachschaden", so der Sprecher weiter.

Geschehen war das Ganze mitten auf einem Feld. Hatte der Fahrer (22) etwa seine "Fahrkünste" unter Beweis stellen wollen?
Geschehen war das Ganze mitten auf einem Feld. Hatte der Fahrer (22) etwa seine "Fahrkünste" unter Beweis stellen wollen?  © Sören Müller

Die Ermittlungen würden derzeit noch andauern. Dabei ebenfalls zu klären: Was hat es mit dem Weihnachtsbäumchen am Auto auf sich?

Titelfoto: Sören Müller

Mehr zum Thema Leipzig Unfall: