Versuchter Brandanschlag auf Telekom-Gelände in Leipzig: Polizei sucht Zeugen

Leipzig - Unbekannte haben in Leipzig einen Brandanschlag auf einen Funkmast und ein Auto der Deutschen Telekom versucht.

Unbekannten legten auf dem Telekom-Betriebsgelände in Dölitz-Dösen Brandsätze unter einem Auto und...
Unbekannten legten auf dem Telekom-Betriebsgelände in Dölitz-Dösen Brandsätze unter einem Auto und...  © Anke Brod

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft in der sächsischen Stadt am Freitag mitteilten, platzierten sie die Brandsätze in der Nacht zum Dienstag auf einem Gelände des Unternehmens in der Newtonstraße 4 im Ortsteil Dölitz-Dösen.

Die Brandsätze unter dem Auto und an dem Mast wurden angezündet, funktionierten jedoch nicht. Zu Sachschäden kam es nach Angaben der Behörden nicht.

Wegen der Möglichkeit eines politischen Motivs übernahm das sogenannte polizeiliche Terrorismus- und Extremismusabwehrzentrum des sächsischen Landeskriminalamts (PTAZ) die Ermittlungen.

Leipzig: Nun ist es amtlich: Geflüchteten-Zeltstadt in Leipzig-Stötteritz bleibt etwa ein Jahr
Leipzig Nun ist es amtlich: Geflüchteten-Zeltstadt in Leipzig-Stötteritz bleibt etwa ein Jahr

Die Brandsätze wurden demnach irgendwann zwischen Montagabend gegen 19.20 Uhr und Dienstagmorgen gegen 7.20 Uhr abgelegt und entzündet.

... an einem Funkmast ab.
... an einem Funkmast ab.  © Anke Brod

Die Ermittler baten um Hinweise. Habt Ihr etwas gesehen? Dann meldet Euch unter der Telefonnummer 0800/8552055 beim LKA oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Titelfoto: Bildmontage: Anke Brod

Mehr zum Thema Leipzig: