Training bei Leipziger Schneeleoparden: Plötzlich verliert Vater Askar die Geduld!

Leipzig - In der neuen "Elefant, Tiger & Co."-Folge üben die Leipziger Schneeleoparden fleißig das Target-Training. Und diese Einheiten können durchaus auch mal zu Stress in der Raubtier-Familie führen.

Der Schneeleoparden-Nachwuchs befindet sich inzwischen schon im jugendlichen Alter.
Der Schneeleoparden-Nachwuchs befindet sich inzwischen schon im jugendlichen Alter.  © Facebook/Zoo Leipzig

Die Zoo-Pfleger Steffen und Maria machen sich ausgestattet mit jeder Menge Utensilien auf den Weg zum Raubtierkäfig. Das Ziel: Die jüngsten Schneeleoparden Suri und Mira sollen eine Trainingseinheit einlegen. Am wichtigsten dafür ist natürlich das "Bestechungsfleisch", welches Steffen in einem großen Eimer mitschleppt.

Während Suri sofort motiviert zum Trainingszaun prescht, der Mensch und Tier trennt, ist Zwillingsschwester Mira eher etwas zurückhaltend - durchaus ein Omen für die Target-Übungen.

"Ziel ist es, dass der Schneeleopard mit der Nase an diesen Ball rangeht und wir das Tier praktisch an einen Ort platzieren können", erklärt Steffen den Vorgang. Das sei wichtig für medizinische Untersuchungen, bei denen man durch den Zaun hindurch einen näheren Blick auf das Raubtier werfen muss.

Nächstes EM-Spiel für Deutschland: Das sagt Leipzigs Seelöwen-Orakel voraus
Zoo Leipzig Nächstes EM-Spiel für Deutschland: Das sagt Leipzigs Seelöwen-Orakel voraus

Für jedes erfolgreich erreichte Target gibt es dann natürlich ein kleines Leckerli - die Motivation hält sich allerdings besonders bei Mira in Grenzen. Immer wieder lässt sie sich von ihrer Schwester ablenken, bis die Konzentration dann irgendwann vollends verschwunden ist und die beiden nur noch im Spiel-Modus sind.

"Es sind eben auch noch Kinder", können die Pfleger über das nur sehr kurze Training lachen. Anschließend betritt dann Vater Askar den Außenbereich, der seinen Töchtern mal zeigen soll, wie der Hase richtig läuft. Und das tut er auf seine ganz eigene Art und Weise ...

Schneeleoparden-Papa Askar braucht volle Konzentration beim Training

Während der Familienvater nämlich zunächst gut gelaunt nach draußen kommt, verderben ihm seine aufgedrehten Kinder recht schnell die Laune.

"Askar will immer die Trainingswand für sich haben, er ist sehr motiviert und deswegen ist er manchmal auch etwas unfreundlich zu den Kindern oder Chandra", erklärt Steffen. Und eine Sekunde später tritt genau dieser Fall ein: Der Vater faucht die Töchter derart genervt an, dass sie schnell das Weite suchen.

"Ich hab die Kinder auch vorgewarnt, also die kennen das eigentlich schon", seufzt Steffen. Dann legen er und Maria mit dem Target-Training für Fortgeschrittene an: Hier wird der Mund geöffnet, die Pfoten sowie der Schwanz genauestens untersucht und sogar rasiert. Das alles lässt Askar geduldig über sich ergehen. Die Lehrer sind zufrieden: "Es ist schon beeindruckend, was die alles so können."

Die komplette "Elefant, Tiger & Co."-Folge seht Ihr in der MDR-Mediathek.

Titelfoto: Facebook/Zoo Leipzig

Mehr zum Thema Zoo Leipzig: