Familienstreit in Neustädter See sorgt für Polizei-Großaufgebot

Magdeburg - Im Stadtteil Neustädter See musste die Polizei Magdeburg am gestrigen Donnerstagabend zu einem Familienstreit anrücken.

Weil sie die angerückten Polizisten angegriffen hat, musste eine Frau gefesselt werden.
Weil sie die angerückten Polizisten angegriffen hat, musste eine Frau gefesselt werden.  © Thomas Schulz

Zwei Männer gerieten aneinander und prügelten sich. Einer der Streithähne wurde dabei verletzt.

Die herbeigeeilten Polizisten gerieten aber selbst ins Visier der aggressiven Familienangehörigen. Als sie zum Schlichten hinzukamen, ging die Ehefrau einer der sich streitenden Männer auf die Beamten los.

Laut TAG24-Informationen wurde sie kurzerhand in Handschellen gefesselt. Das steigerte die Gewaltbereitschaft weiterer Familienmitglieder.

Frau stoppt bewaffneten Lebensmitteldieb: Wer kennt diesen Mann?
Magdeburg Crime Frau stoppt bewaffneten Lebensmitteldieb: Wer kennt diesen Mann?

Nur durch ein Großaufgebot weiterer Polizisten konnten die Gemüter vor Ort beruhigt werden.

Der verletzte Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Die gewaltbereite Frau wurde nach dem Polizeieinsatz wieder freigelassen.

Nur mit einem Großaufgebot an Polizisten konnten die Gemüter der streitenden Familienangehörigen beruhigt werden.
Nur mit einem Großaufgebot an Polizisten konnten die Gemüter der streitenden Familienangehörigen beruhigt werden.  © Thomas Schulz

Gegen mehreren Personen wurden Anzeigen erstattet, darunter Angriff auf Vollstreckungsbeamte.

Titelfoto: Thomas Schulz

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: