Polizei findet Besitzer von herrenlosem Hund - und der entpuppt sich als Täter

Gardelegen - Am Mittwochnachmittag wollten die Polizeibeamten nur einen herrenlosen Hund zu seinem Herrchen zurückbringen. Doch dort stellen sie gleich mehrere Gesetzesverstöße fest.

Einige Polizeibeamte fanden einen Mann (49), der mit über drei Promille Auto gefahren war. (Symbolbild)
Einige Polizeibeamte fanden einen Mann (49), der mit über drei Promille Auto gefahren war. (Symbolbild)  © Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Gegen 16.30 Uhr entdeckte eine Polizeistreife den herumstreunenden Hund. Auf der Suche nach seinem Besitzer fanden sie den Mann am Platz der Freiheit schließlich sitzend in seinem Skoda vor.

Der 49-Jährige roch stark nach Alkohol und wirkte desorientiert. Beim Aussteigen aus dem Wagen konnte er kaum gerade stehen, das teilte das Polizeirevier Salzwedel mit.

Trotz seines offensichtlich betrunkenem Zustands gab der Mann noch an, von Letzlingen nach Gardelegen gefahren zu sein.

Polizei schnappt und durchsucht Diebes-Trio: Wer vermisst seine Baumaschinen?
Magdeburg Crime Polizei schnappt und durchsucht Diebes-Trio: Wer vermisst seine Baumaschinen?

Ein Atemalkoholtest ergab dann einen heftigen Pegel: Der 49-Jährige pustete stolze 3,05 Promille!

Für die Beamten war klar: Der Führerschein des Trunkenbolds muss weg. Doch dazu kam es erst gar nicht: Wie sich herausstellte, fuhr der Mann bereits seit Februar 2022 ohne Fahrerlaubnis ...

Der 49-Jährige darf sich nun mit mehreren Strafverfahren rumschlagen. Wenigstens hat er jetzt seinen Hund wieder ...

Titelfoto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Crime: