Magdeburg bekommt zweite Lichterwelt: Der Eintrittspreis hat es in sich!

Magdeburg - Die Lichterwelten gehen in Magdeburg dieses Jahr schon zum vierten Mal an den Start und erfreuen sich großer Beliebtheit. Doch nun tritt eine Konkurrenz auf den Plan.

Der Privatveranstalter Lumagica will in Magdeburg eine zweite Lichterwelt etablieren, wie auch schon in anderen deutschen Städten.
Der Privatveranstalter Lumagica will in Magdeburg eine zweite Lichterwelt etablieren, wie auch schon in anderen deutschen Städten.  © Thomas Häntzschel/dpa

Ab dem 1. Oktober lädt die Lichtershow "Lumagica" in den Elbauenpark ein. Hier sollen für knapp einen Monat 250 Lichtskulpturen auf einem zwei Kilometer langen Rundweg zu bestaunen sein, und das täglich von 19 bis 22 Uhr.

Wie die Volksstimme berichtete, ist im Gegensatz zu den Lichterwelten in der Innenstadt für die neue Attraktion Eintritt zu zahlen, da es sich hierbei um das Angebot eines privaten Veranstalters handelt.

Von Montag bis Freitag kostet der Eintritt für Erwachsene stolze 15,50 Euro, am Wochenende nochmal zwei Euro mehr. Kinder und Jugendliche kommen für 10 bzw. 12 Euro rein.

"Love Never Dies" am Theater Magdeburg: Was kann das Domplatz-OpenAir?
Magdeburg Kultur "Love Never Dies" am Theater Magdeburg: Was kann das Domplatz-OpenAir?

Überschneiden werden sich die beiden Spektakel jedoch wohl nicht: Die Show im Elbauenpark soll bereits am 6. November wieder ihre Tore schließen, während die Lichterwelten in der Innenstadt erst ab dem 21. November funkeln.

"Lumagica" ist das Konzept eines Privatveranstalters, der bereits in mehreren deutschen Städten vertreten ist. Weltweit gibt es schon 23 solcher Lichterparks.

Titelfoto: Thomas Häntzschel/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Kultur: