Magdeburger Stadtbibliothek zeigt Kunst aus ukrainischer Partnerstadt Saporischschja

Magdeburg - Die Magdeburger Partnerstadt Saporischschja steht seit einigen Wochen regelmäßig unter russischem Beschuss. Werke einer dort lebenden Künstlerin werden jetzt in der Stadtbibliothek gezeigt.

In der Stadtbibliothek werden Bilder der ukrainischen Künstlerin Natalia Lobach ausgestellt. (Symbolbild)
In der Stadtbibliothek werden Bilder der ukrainischen Künstlerin Natalia Lobach ausgestellt. (Symbolbild)  © 123rf/serezniy

Am Montag wird um 17 Uhr in der Stadtbibliothek die Vernissage "Kunst im Krieg – Antikriegsplakate aus Saporischschja" von Natalia Lobach eröffnet.

Insgesamt 25 Arbeiten werden von der Ukrainerin ausgestellt. Sie sind während des Krieges entstanden und haben eine eindeutige Botschaft.

Die Motive sollen die Sicht der Angegriffenen zeigen und sind patriotisch-kämpferisch geprägt.

Diese Magdeburger Events wollen am Samstag von Euch besucht werden!
Magdeburg Kultur Diese Magdeburger Events wollen am Samstag von Euch besucht werden!

Natalia Lobach ist Designerin und Stadtplanerin. Weiterhin ist sie Koordinatorin der regionalen Niederlassung der "Insight LGBTQ", einer Nichtregierungsorganisation.

Ihre ausgestellten Werke widmet sie vor allem den Städten und Dörfern in ihrer Heimat Saporischschja.

Die Ausstellung ist bis zum 23. Dezember geplant. Der Eintritt ist frei.

Titelfoto: 123rf/serezniy

Mehr zum Thema Magdeburg Kultur: