"Was ihr wollt" am Theater Magdeburg: Schonmal ein witziges Ballett gesehen?

Magdeburg - Das Theater Magdeburg debütierte am Freitagabend die Ballett-Uraufführung "Was ihr wollt" und bringt somit einen Shakespeare-Klassiker als Tanzstück auf die Bühne. TAG24 war bei der Premiere dabei und prüfte, ob sich ein Besuch lohnt.

Das Theater Magdeburg inszeniert "Was ihr wollt" von William Shakespeare als Ballett.
Das Theater Magdeburg inszeniert "Was ihr wollt" von William Shakespeare als Ballett.  © Theater Magdeburg/Ida Zenna

"Was ihr wollt", im Original von William Shakespeare, ist eine Liebeskomödie voller witziger Verwechslungen.

Ob Geschlechtertausch, Verkleidungen und andere Streiche: Bei diesem romantischen Kauderwelsch findet jeder irgendwann seinen Partner wieder - oder eben auch nicht.

Ballettdirektor Jörg Mannes choreografierte mit "Was ihr wollt" sein erstes Handlungsballett am Magdeburger Theater - und das ist ihm allemal geglückt. Ob man nun ein lebenslanger Fan von Shakespeare ist und die Handlung von "Was ihr wollt" im Schlaf mitsprechen kann oder noch nie ein Wort davon gehört hat, bei der tänzerischen Interpretation kann jeder einfach die Handlung verfolgen.

Ballett "Borgia" am Theater Magdeburg: Feuerwerk des Könnens vom Publikum belohnt
Magdeburg Kultur Ballett "Borgia" am Theater Magdeburg: Feuerwerk des Könnens vom Publikum belohnt

Zwar sind die Figuren verglichen mit dem Original stark vereinfacht, trotzdem sind sie durch Kostüme, die perfekt gespielte Mimik der Tänzer sowie auf den Punkt choreografierte Tanzabfolgen perfekt charakterisiert und so für den Zuschauer gut ersichtlich.

Alle Originalfiguren sind dabei: ob der kunterbunte Zirkus ...
Alle Originalfiguren sind dabei: ob der kunterbunte Zirkus ...  © Theater Magdeburg/Ida Zenna

Theater Magdeburg inszeniert Shakespeare-Klassiker als romantisch-komisches Ballett

Ein großer Pluspunkt für das Tanzstück ist die Leichtigkeit - und zu Weilen die Witzigkeit - der Handlung. Zwar gibt es ernstere Einlagen, die die Sehnsucht und den Liebeskummer widerspiegeln, diese werden aber von den witzigen und zuweilen fast Slapstick-ähnlichen Gruppen- und Paarnummern klar überschattet.

Die Entscheidung, das Ballett im Schauspielhaus mit eingespielter Musik statt im Opernhaus mit Orchester auftreten zu lassen, ist dem geschuldet, dass sich der Soundtrack aus Filmmusik und Klassik zusammensetzt.

Doch die Inszenierung leidet darunter keineswegs, im Gegenteil: Durch die intime Studioatmosphäre, die es so wohl nur im Schauspielhaus gibt, gekoppelt mit zeitlosen und minimalistischen Kostümen und einem komplett weißen Bühnenbild, kann die Dance-Compagnie mit ihrem Talent glänzen, ohne dass der Zuschauer abgelenkt wird.

... oder der Herzog Orsino.
... oder der Herzog Orsino.  © Theater Magdeburg/Ida Zenna

Das witzige Verwechslungsstück "Was ihr wollt": Ist es einen Besuch wert?

"Was ihr wollt" ist ein Kauderwelsch aus Geschlechterwechseln, verdrehten Liebesspielen und Verkleidungen.
"Was ihr wollt" ist ein Kauderwelsch aus Geschlechterwechseln, verdrehten Liebesspielen und Verkleidungen.  © Theater Magdeburg/Ida Zenna

Denn da lohnt es sich, genau hinzuschauen: Besonders Louise Curien und Marco Marangio als Viola und Orsino tanzen fantastische Pas de Deux und dürfen sich auch gleich zweimal Szenenapplaus abholen. Ein weiteres Highlight ist aber definitiv Joshua Hunt, der den strengen (und später liebeskranken) Malvolio so toll charakterisiert, dass man glatt vergisst, dass er das alles nur mit seinen hervorragenden Tanzbewegungen erreicht.

Acht Ensemblemitglieder der Compagnie stellen den Zirkus dar, der leider nur sehr spärlich eingesetzt wird. Die großen Gruppenszenen machen unglaublich viel Spaß und reißen den Zuschauer direkt mit.

Originelle Ansätze bringen dann die Komik gekonnt auf den Punkt: Ein spontaner Hosentausch mit einer Person aus dem Publikum, ein Tänzer, der sein Solo komplett in einem überdimensionalen Sack tanzt und der Zirkus, der in den Zuschauerraum wandert und gemeinsam mit dem Publikum klatscht - damit hat wohl niemand so schnell gerechnet.

Tanzen, Tiere, Stöbern? Das sind die Super-Tipps für Euren Samstag in Magdeburg
Magdeburg Kultur Tanzen, Tiere, Stöbern? Das sind die Super-Tipps für Euren Samstag in Magdeburg

Fazit: "Was ihr wollt" ist eine weitere sehr gelungene Uraufführung vom Theater Magdeburg. Das Tanzensemble begeistert sowohl in Gruppennummern als auch in Soli oder Tanzduetten mit ihrem außergewöhnlichen Können und verzaubert das Publikum mit geschmeidigen Bewegungen, hübschen Hebefiguren und witzig-leichten Handlungsmomenten. Wer jetzt neugierig ist, inwiefern ein Shakespeare-Klassiker als Ballett umgesetzt werden kann, der sollte sich dringend Karten holen und dann begeistert werden.

Weitere Vorstellungen von "Was ihr wollt" findet Ihr im Spielplan des Theaters.

Titelfoto: Bildmontage: Theater Magdeburg/Ida Zenna

Mehr zum Thema Magdeburg Kultur: