Sechs neue Babys kommen dazu! MP Haseloff unterstützt 77 Drillinge als Pate

Magdeburg - Reiner Haseloff (70, CDU) führt auch dieses Jahr eine zunächst kurios erscheinende Tradition weiter: eine Ehrenpatenschaft für Drillinge. Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt fügt sechs weitere Babys seinen Schützlingen zu.

Ministerpräsident Reiner Haseloff (70, CDU) ist in die Fußstapfen seines Amtsvorgängers getreten, indem er die Drillings-Tradition weiterführt. (Archivbild)
Ministerpräsident Reiner Haseloff (70, CDU) ist in die Fußstapfen seines Amtsvorgängers getreten, indem er die Drillings-Tradition weiterführt. (Archivbild)  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Er ist selbst Vater und Großvater sowie Ehrenpate von 77 Drillingen innerhalb des Bundeslandes.

Am heutigen Dienstag erhalten zwei weitere Familien eine Urkunde - und damit die Unterstützung des Ministerpräsidenten.

Adriano, Benedikt und Charlie Salomon kamen am vergangenen Juli in Halle zur Welt. Mit der Patenschaft erhält jeder der kleinen Sachsen-Anhalter einmalig 1400 Euro.

Sachsen-Anhalt zahlt freiwillige Ausreisen von Asylbewerbern selbst
Magdeburg Politik Sachsen-Anhalt zahlt freiwillige Ausreisen von Asylbewerbern selbst

Auch Benedek, Elena und Roland, die vergangenen Dezember in Magdeburg geboren wurden, können sich ab sofort über ihre Patenschaft freuen.

Haseloff hat bei seinem Amtseintritt 2011 die Patenschaften seines Amtsvorgängers übernommen. 21 dieser Kinder aus sieben Familien sind inzwischen schon volljährig.

Auch persönlicher Kontakt gehört zur Patenschaft dazu: Ab und zu geht der Ministerpräsident mit ihnen ins Kino oder zu Spielenachmittagen.

Die Tradition wurde 2005 vom ehemaligen Ministerpräsidenten Wolfgang Böhmer (88, CDU) ins Leben gerufen. Er war Gynäkologe, der vielen Familien mit Mehrfachgeburten half und diese besonders unterstützen wollte.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

Mehr zum Thema Magdeburg Politik: