Weihnachtsmarkt und Lichterwelt sollen bis zu zwei Millionen Besucher anlocken

Magdeburg - Viele Magdeburger haben sich den 21. November rot im Kalender markiert. Denn dann startet wieder der Weihnachtsmarkt.

Die Veranstalter des Magdeburger Weihnachtsmarktes erwarten bis zu zwei Millionen Besucher. (Archivbild)
Die Veranstalter des Magdeburger Weihnachtsmarktes erwarten bis zu zwei Millionen Besucher. (Archivbild)  © Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Gleichzeitig fällt auch der Startschuss für die Magdeburger Lichterwelt. Zusammen sollen beide Attraktionen bis zu zwei Millionen Besucher anlocken.

Um diese Zahl zu erreichen, bleiben den 140 bunten sowie geschmückten Hütten und 80 leuchtenden Motiven 37 Tage.

Ganz abwegig ist diese Zahl nicht. Wie es von der Stadt Magdeburg heißt, kamen schon vor der Corona-Pandemie rund 1,8 Millionen Menschen zur Adventszeit in die Landeshauptstadt.

"Love Never Dies" am Theater Magdeburg: Was kann das Domplatz-OpenAir?
Magdeburg Kultur "Love Never Dies" am Theater Magdeburg: Was kann das Domplatz-OpenAir?

"Mit Weihnachtsmarkt und Lichterwelt verfügt unsere Stadt über einzigartige Highlights, auf die sich die Menschen freuen. Zur Stärkung des innerstädtischen Einzelhandels nach schwierigen Jahren stellt die Stadt zusätzliche
Marketingmittel zur Verfügung, um hunderttausende Besucher in unsere schöne Stadt zu locken", sagt Oberbürgermeisterin Simone Borris (59, parteilos).

In Zeiten der Energiekrise haben die Marktverantwortlichen auf einer Webseite weitere Informationen zum Stromverbrauch zusammengefasst. Interessierte Besucher finden dort Fragen und Antworten.

Gegenüber TAG24 sagte Weihnachtsmarkt-Geschäftsführer Paul-Gerhard Stieger, dass es aus Sicht der Stromkosten preisgünstiger wird, je mehr Besucher vorbeikommen.

Titelfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Weihnachtsmärkte Magdeburg: