Schüsse in München: Streit unter Familien löst Polizei-Großeinsatz aus!

München - Im Münchner Stadtteil Am Hart ist am späten Sonntagabend zu einem Großeinsatz der Polizei gekommen.

Gemeldete Schüsse haben in München einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. (Symbolbild)
Gemeldete Schüsse haben in München einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. (Symbolbild)  © Lino Mirgeler/dpa

Gegen 23.20 Uhr erhielt die Polizei einen Notruf. Mehrere Personen waren auf der Neuherbergstraße aneinandergeraten und es war mehrmals in die Luft geschossen worden.

Sofort machten sich laut Polizeiangaben von Dienstag über 20 Streifen auf den Weg.

Vor Ort trafen sie auf eine Gruppe von mehreren Personen. Darunter ein 29-Jähriger, der am Bein verletzt war und ein verbotenes Messer mit sich führte.

München: Auf Gartenfest im Kreis München: Mann sticht 39-Jährigen mit Schraubenzieher nieder!
München Crime Auf Gartenfest im Kreis München: Mann sticht 39-Jährigen mit Schraubenzieher nieder!

In einem Auto fanden die Beamten eine Schreckschusswaffe. Außerdem führten einige Personen Werkzeuge mit sich.

Laut Polizei verhielten sich die Personen unkooperativ gegenüber den Beamten.

Nach Befragungen vor Ort stellte sich heraus, dass es sich um eine Streitigkeit zwischen zwei Familien gehandelt hatte. Dabei stehe ein Fall von häuslicher Gewalt im Mittelpunkt.

Nun ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Verstößen gegen das Waffengesetz.

Titelfoto: Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema München Crime: