Eisregen! Münchner Flughafen stellt Betrieb erneut ein

München - Der Münchner Flughafen wird am Dienstag seinen Betrieb wegen des Winterwetters erneut vorübergehend einstellen.

Passagiere stehen im Münchner Flughafen vor der Anzeigentafel. Der Betrieb wird hier am Dienstagvormittag erneut eingestellt.
Passagiere stehen im Münchner Flughafen vor der Anzeigentafel. Der Betrieb wird hier am Dienstagvormittag erneut eingestellt.  © Angelika Warmuth/dpa

Von Betriebsbeginn um 6 Uhr bis 12 Uhr werde es am Dienstag keine Starts und Landungen geben, teilte ein Sprecher des Flughafens am Montagabend mit. Grund sei der angekündigte Eisregen in der Nacht von Montag auf Dienstag, der einen sicheren Flugbetrieb am Morgen und am Vormittag voraussichtlich unmöglich mache.

Mindestens 150 Starts und 160 Landungen seien davon am Dienstag betroffen. Für den Tag sind laut Flughafen mehr als 770 Abflüge und Ankünfte geplant.

Der Airport will demnach im Falle des angekündigten Eisregens die erste Tageshälfte dazu nutzen, die Betriebsflächen zu enteisen. Geplant sei, den Flugverkehr ab Mittag wieder anlaufen zu lassen, hieß es.

München: Prozess gegen Adolf Hitler vor 100 Jahren: Bayern plant von Mai an neue Ausstellung
München Prozess gegen Adolf Hitler vor 100 Jahren: Bayern plant von Mai an neue Ausstellung

Der Flugplan sei aber voraussichtlich auch am Nachmittag noch stark eingeschränkt. Dies sollten Passagiere entsprechend einplanen und sich bei ihrer Airline informieren. Aufgrund der außergewöhnlichen Wettersituation hätten Kunden mit gebuchten Tickets von oder nach München die Möglichkeit, ihr Ticket kostenfrei zu stornieren, sagte der Lufthansa-Sprecher. Das gelte für Tickets mit Reisetag bis zum 9. Dezember.

Wegen der Einschränkungen des Flugverkehrs durch den heftigen Wintereinbruch in großen Teilen Bayerns waren auch am Montagabend noch rund 1500 Passagiere am Münchner Flughafen gestrandet, wie der Sprecher sagte.

Titelfoto: Angelika Warmuth/dpa

Mehr zum Thema München: