"Heldenküche": Starkoch Alexander Herrmann bringt Kochbuch mit der Polizei heraus

München - In seinem neuen Kochbuch "Heldenküche" zeigt Sternekoch Alexander Herrmann (51) Rezepte einer besonderen Berufsgruppe: der bayerischen Polizei!

Starkoch Alexander Herrmann (51, l.) bei der Buchpräsentation zusammen mit Innenminister Joachim Herrmann (66, CSU).
Starkoch Alexander Herrmann (51, l.) bei der Buchpräsentation zusammen mit Innenminister Joachim Herrmann (66, CSU).  © Sebastian Widmann/Innenministerium Bayern

"Neben spannenden Einblicken in den Polizeialltag zeigt das Kochbuch zugleich die Lieblingsrezepte unserer bayerischen Polizistinnen und Polizisten, die Sternekoch Alexander Herrmann noch verfeinert hat", erläuterte der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (66, CSU) anlässlich der Vorstellung des Buches am Dienstag.

Der Erlös aus dem Verkauf fließe teilweise in die Bayerische Polizeistiftung und komme somit im Dienst verletzten Beschäftigten zugute.

17 Polizistinnen und Polizisten, vom Flugtechniker bis zur Gruppenführerin einer Einsatzhundertschaft, stellen in dem Buch ihre Lieblingsrezepte vor. Eine Polizeihundeführerin präsentiert gar ihr Rezept für Hundekekse.

München: Kunstminister kritisiert Bayreuther Festspiele: "Erfolge der Vergangenheit" reichen nicht aus
München Kultur & Leute Kunstminister kritisiert Bayreuther Festspiele: "Erfolge der Vergangenheit" reichen nicht aus

Der Sternekoch greift dabei jeweils das Originalrezept auf und zeigt verschiedene Möglichkeiten, dieses abzuwandeln. Auch Neukreationen entstanden auf dieser Grundlage.

Das Buch wurde von Sternekoch Alexander Herrmann gemeinsam mit der Bayerischen Polizeistiftung und dem Plassen-Buchverlag Kulmbach entwickelt und ist ab sofort im Buchhandel und online erhältlich.

Titelfoto: Bildmontage: Sebastian Widmann/Innenministerium Bayern

Mehr zum Thema München Kultur & Leute: